Kreisoberliga Süd

Spitzenspiel in Allendorf/Lda.

  • VonMartin Ziehl
    schließen

(maz). Der sechste Spieltag der Fußball-Kreisoberliga Süd am Sonntag (alle Spiele 15 Uhr) hat gleich zwei Topbegegnungen im Programm. Die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod erwartet Tabellenführer SG Birklar zum Duell. Beide wollen dabei ihre Top-Position behalten, sodass für Spannung gesorgt ist. Im zweiten Topspiel muss die SG Obbornhofen/Bellersheim in Allendorf/Lda.

bei der SG Treis/Allendorf antreten. Nach dem 1:4 beim ASV Gießen müssen die Lumdataler wieder punkten, um nicht weiter abzurutschen. Andererseits will auch die SG Obbornhofen/Bellersheim nicht eine weitere Niederlage quittieren. Die weiße Weste will FSG Lumda/Geilshausen bei der noch punktlosen FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf wahren, dementsprechend soll in Langsdorf der fünfte Sieg in Folge her.

Der SV Hattendorf erwartet die Sportfreunde Burkhardsfelden, die nach zwei Siegen hintereinander, auch beim Alsfelder Sportkreisvertreter Zählbares wollen. In Lehnheim erwartet die FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod den ASV Gießen zum Verfolgerduell. Trotz einer starken Leistung in Birklar verlor die Grünberger FSG das letzte Spiel mit 1:3. Besser machten es die Weststädter beim 4:1 gegen die SG Treis/Allendorf und wollen diesen Lauf fortsetzen. Nach dem ersten Saisonsieg hofft die SG Trohe/Alten-Buseck, den Trend auch gegen die FSG Homberg/Ober-Ofleiden zu bestätigen. Indes droht die FSG mit einer Niederlage in den »Tabellenkeller« abzurutschen. In den weiteren Partien erwartet die TSG Leihgestern den TSV Klein-Linden und der Kurdische FC Gießen die TSG Wieseck.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare