Spitzenplätze bleiben aus

Am letzten Wochenende wurde die fünfte und somit letzte Rangliste des Hessischen Badminton-Verbands im Jugend- und Schüler-Bereich in Raunheim durchgeführt. Mit Joshua Schmidt, Daniel Braig, Manuel Seel, Till Staude, Matthias Utomo, Antonia Schmidt, Ann Katrin Stehula, Anne Lotta Jöckel und Dominik Seel nahmen bei dieser Rangliste diesmal nur neun Nachwuchsspieler /innen des BLZ Mittelhessen teil.

(lau) Am letzten Wochenende wurde die fünfte und somit letzte Rangliste des Hessischen Badminton-Verbands im Jugend- und Schüler-Bereich in Raunheim durchgeführt. Mit Joshua Schmidt, Daniel Braig, Manuel Seel, Till Staude, Matthias Utomo, Antonia Schmidt, Ann Katrin Stehula, Anne Lotta Jöckel und Dominik Seel nahmen bei dieser Rangliste diesmal nur neun Nachwuchsspieler /innen des BLZ Mittelhessen teil. Die Altersklasse U 13 setzte bei diesem Turnier aus, sodass die ganz Kleinen zuhause bleiben mussten. Die starken Damen Hannah Weitz und Marilen Schmidt waren leider verhindert. Wie üblich wurde bei dieser letzten Rangliste die Disziplinen Einzel und Mixed ausgetragen. Während im Einzel das Gesamtfeld entsprechend der Leistungen bei der letzten Rangliste wieder in A- und B-Gruppe unterteilt wurde, gab es im Mixed ein großes Teilnehmerfeld in jeder Altersklasse. Die beste Platzierung bei den Mädchen erreichte Anne Lotta Jöckel im Mädcheneinzel der U 19. Sie nahm in der A-Gruppe teil und wurde insgesamt Siebte. Ann Katrin Stehula wurde Zweite der B-Gruppe der U 17. Bei den Jungen belegten Joshua Schmidt in der Altersklasse U 15 und Dominik Seel in der Altersklasse U 19 jeweils den dritten Platz in der B-Gruppe.

U 15: In dieser Altersklasse stellten sich Daniel Braig und Joshua Schmidt in der B-Gruppe. Beide zeigten gute Spiele und schafften es bis ins Halbfinale. Dort scheiterten die beiden BLZer, sodass sie im Spiel um Platz drei aufeinandertrafen. In dieser Partie setzte sich Joshua Schmidt mit 21:10 und 21:17 gegen Daniel Braig durch.Im Mixed startete Daniel Braig mit Mascha Brück vom VfB Erda. Die beiden belegten Platz elf.

U 17: Bei den Mädchen dieser Altersklasse nahm Antonia Schmidt im Mädcheneinzel in der A-Gruppe teil. Sie belegte letztendlich den achten Platz. Ann-Katrin Stehula wurde Zweite der B-Gruppe. Der Konkurrenz bei den Jungen stellten sich Manuel Seel, Till Staude und Matthias Utomo. In der B-Gruppe trafen Manuel Seel und Matthias Utomo direkt im ersten Spiel aufeinander. Manuel Seel setzte sich gegen seinen Vereinskollegen mit 21:13 und 21:16 durch. Auf der Verliererseite traf Matthias Utomo auf Till Staude. Wieder musste er sich einem Vereinskollegen geschlagen geben. Till Staude erreichte das Spiel um Platz sieben, dort unterlag er jedoch Nicolas Sauer (SG Anspach) mit 18:21 und 13:21. Manuel Seel schaffte es bis ins Spiel um Platz. Im Gegensatz zu seinem Teamkollegen konnte er sich gegen Philipp Pesch (TBC Eltville) durchsetzen. Die Mixed-Paarung Ann Katrin Stehula und Till Staude belegte Platz neun.

U 19: Bei den Mädchen der Altersklasse U 19 war Anne Lotta Jöckel die einzige Teilnehmerin. Sie hatte sich für die A-Gruppe qualifiziert. Im Spiel um Platz sieben besiegte sie Johanna Schubert (TuS Schwanhein). Bei den Jungen nahm Dominik Seel im Jungeneinzel teil. Er zeigte in der B-Gruppe eine gute Leistung und erreichte das Spiel um Platz drei. Dort gewann er mit 21:10 und 21:6 gegen Jakob Bahlmann (PSV GW Wiesbaden).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare