Spielmacher-Suche

  • vonred Redaktion
    schließen

(red). Beim Basketball-Bundesligisten Gießen 46ers hat das Vereltzungspech gleich zum Vorbereitungsbeginn zugeschlagen. Am Montag bestätigten die 46ers Verantwortlichen den langwierigen verletzungsbedingten Ausfall von Neuzugang Jonathan Stark, über den wir bereits in der Samstagausgabe informiert hatten.

Der neue Point Guard verletzte sich ohne gegnerische Einwirkung im Training am Oberschenkel und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Die Mittelhessen sondieren bereits den Spielermarkt, um eine Interimslösung auf dieser Position zu finden.

"Der Ausfall von Jonathan Stark trifft uns natürlich zu diesem frühen Zeitpunkt sehr. Wir hoffen, dass er schnell wieder auf die Beine kommt", so Sportdirektor Michael Koch, "wir müssen uns nun auf dem Transfermarkt noch einmal umschauen und sehen, was für uns machbar ist. Dabei suchen wir einen Spieler, der Jonathan interimsweise ersetzen kann. Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten des Spielermarktes, sind wir guter Dinge, einen schnellen Vollzug vermelden zu können."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare