Ein Spiel, in dem es ums Prestige geht

(ms) Der Punktspiel-August geht an diesem Wochenende bereits in die letzte Runde, der dabei mit überaus interessanten Vergleichen aufwarten kann.

(ms) Der Punktspiel-August geht an diesem Wochenende bereits in die letzte Runde, der dabei mit überaus interessanten Vergleichen aufwarten kann.

Neuling SG Obbornhofen/Bellersheim ist die Überraschung in der Gruppenliga. Das Team von Trainer Holger Wagner führt nach ausgezeichneten Ergebnissen das Feld an und ist zudem noch ohne Niederlage. Das soll sich auch am Sonntag fortsetzen, wenn es in Bellersheim gegen den VfB Wetter geht, der aber zuletzt ein 2:2 in Lollar erreichte. Eine harte Nuss wartet auf die SG Birklar, die den FC Cleeberg erwartet, während der FC Turabdin/Babylon in Michelbach den dritten Sieg in Serie im Visier hat. Bereits am Samstag kommt es zum Duell der Titelfavoriten, wenn Eintracht Lollar beim SSV Langenaubach vorstellig wird.

Bereits heute Abend wird der fünfte Spieltag in der Kreisoberliga Süd mit drei Partien fortgesetzt. Im Einsatz ist dabei Titel-Topfavorit 1. SC Sachsenhausen, der Aufsteiger TSG Leihgestern erwartet. Den ersten Sieg strebt indes Gruppenliga-Absteiger TSV Großen-Linden an, der den FC Großen-Buseck erwartet. Und schließlich gibt der TSV Klein-Linden seine Visitenkarte beim noch sieglosen TV Langsdorf ab. Die Überraschung schlechthin ist bislang Aufsteiger TSV Allendorf/Lahn, der nach vier Siegen in vier Spielen nun auch das Klassement anführt.

Am Sonntag geht es im Duell der Neulinge zur FSG Homberg/Ober-Ofleiden, die noch auf den ersten "Dreier" wartet. Ebenso die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen, die bei den TSF Heuchelheim auf dem Prüfstand steht. Vielleicht kann die Spielgemeinschaft ja für eine Überraschung sorgen. Gespannt darf man sein, wie der TSV Lang-Göns seine erste Saison-Niederlage, 1:2 beim TSV Allendorf/Lahn, verdaut hat. Gegen die SG Kinzenbach will die Truppe um Spielertrainer Elmar Schaub Wiedergutmachung betreiben.

Derbystimmung herrscht in der Kreisliga A Gießen am Sonntag, wenn die FSG Biebertal den TSV Krofdorf-Gleiberg erwartet. Beide werden nach Siegen am letzten Wochenende mit Selbstvertrauen in diese Partie gehen. Als einzige Mannschaft noch ohne Sieg ist der VfB Wißmar, der diese Serie im Heimspiel gegen den ASV Gießen mit einem Erfolg beenden will. Zum Duell der Aufsteiger kommt es in Ober-Bessingen, wenn die FSG Bessingen/Ettingshausen den MTV 1846 Gießen erwartet. Einen Saisonstart nach Maß erwischte in der Kreisliga A Alsfeld/Gießen die SG Gonterskirchen/Freienseen, die ihre bislang vier Spiele ausnahmslos gewinnen konnte. Der fünfte Erfolg wird am Sonntag im Gastspiel beim TSV Burg-/ Nieder-Gemünden angepeilt.

In der Kreisliga B Gießen, Gruppe 1, wartet auf die FSG Queckborn/Lauter eine hohe Auswärtshürde, am Sonntag geht es im Derby zu Meisterschaftsfavorit FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod. Zum Pohlheimer Derby kommt es in der Gruppe 2, der SV Dorf-Güll gastiert beim SV Garbenteich. Überdies steht noch ein Gießener Stadtduell an, wenn die Freie TSG Espanol erwartet. Nur drei Partien stehen in der Gruppe 3 am Sonntag an. Dabei gastiert unter anderem die SG Kinzenbach II beim TSV Lang-Göns II.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare