Spiel auf Augenhöhe

(frü). Der TV Waldgirmes musste sich in der 2. Volleyball-Bundesliga der Frauen beim SSC Freisen knapp mit 2:3 (25:22, 23:25, 25:18, 18:25, 5:15) geschlagen geben.

Das Team von Samuel Schoele trat erneut wieder einmal mit dezimiertem Kader ins Saarland. Trotzdem verbuchte die Mannschaft des TVW nach einem umkämpften Fünfsatzspiel einen Tabellenpunkt. Das Spiel verlief wie erwartet auf Augenhöhe und bot den Zuschauern in der Halle und am Stream direkt zu Beginn lange und umkämpfte Ballwechsel. Immer wieder wurden die Sätze durch Feinheiten entschieden, sodass sich phasenweise jeweils eine der Mannschaften absetzte.

In der folgenden Trainingswoche gilt es nochmal, an der Präzision in allen Bereichen zu arbeiten und dann am Doppelspieltags-Wochenende gegen Dresden (Sa.g, 20 Uhr) und Dingolfing (So.g, 16 Uhr) in eigener Halle eine hohe Punkteausbeute zu sichern. - TV Waldgirmes: Dogu, Teßmer, Schnalke, Borowek, Evertz, Cesar, Beerboom, Gradl, Wecker, Spitzenberger, Biedenkap p.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare