Spätes Siegtor für KOA

  • Ralf Waldschmidt
    vonRalf Waldschmidt
    schließen

(ra). Die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen steht im Halbfinale des SWG-Pokals der Saison 2019/20. In einer vorgezogenen Viertelfinal-Partie setzte sich der Fußball-Gruppenligist mit 2:1 (0:1) beim Kreisoberligisten FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod durch.

Der umjubelte KOA-Siegtreffer durch Caglayan Sen fiel in der 100. Spielminute durch einen von Julien Kretz verursachten Foulelfmeter, für den der Gastgeber-Akteur zudem des Feldes verwiesen wurde.

Die FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod war in der 17. Spielminute durch Dominik Göttche mit 1:0 in Führung gegangen, Rene Nicklas hatte nach einer Stunde für Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen zum 1:1 ausgeglichen.

Die übrigen Viertelfinalpartien steigen am 14. Oktober: SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen - Spfr. Burkhardsfelden, FSG Wettenberg - SG Kinzenbach, FC TuBa Pohlheim - FSV Fernwald.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare