Grünbergs Trainer Dejan Kostic stellt sein Zweitliga-Basketball-Team auf den Samstagsgegner Neuss ein. FOTO: VOGLER
+
Grünbergs Trainer Dejan Kostic stellt sein Zweitliga-Basketball-Team auf den Samstagsgegner Neuss ein. FOTO: VOGLER

Neu sortieren

  • Oliver Vogler
    vonOliver Vogler
    schließen

(smg). Der auseinandergerupfte und nur teilweise einzuhaltende Spielplan der zweiten Frauen-Basketball-Bundesliga sieht für die Bender Baskets Grünberg am Samstag ein Heimspiel vor. Um 19.30 Uhr treffen sie in der Sporthalle der Theo-Koch-Schule auf die TG Neuss Tigers - vorausgesetzt, die Schnelltests bleiben am Freitag negativ. Die Gallusstädterinnen und ihre Gäste haben in der laufenden Saison von sechs angesetzten Partien bisher jeweils drei ausgetragen können. Mit je einem Sieg und einer Niederlage sind die samstägigen Kontrahenten punktgleiche Tabellennachbarn auf den Plätzen acht und neun.

Grünbergs Trainer Dejan Kostic beschreibt die Mannschaft der Tigers als sehr gut bestückt. Verstärkt hat sie sich beispielsweise mit der US-amerikanischen Aufbauspielerin Toshua Leavitt, die im letzten Jahr für Eintracht Braunschweig auflief. Insgesamt hat Neuss ein groß gewachsenes, athletisches und treffsicheres Team. Im Insidebereich agiert es recht physisch und kann auf sein schnelles Umschaltspiel bauen. Kostic schreibt der TG für Samstag die Favoritenrolle zu, auch wenn sie, für ihn überraschend, bereits zweimal verloren hat.

"Wir müssen uns neu sortieren und neu finden", meint der Baskets-Coach. Seine Akteurinnen haben am zurückliegenden Wochenende wegen des ausgefallenen Derbys in Marburg keine Wettbewerbspraxis sammeln können. Um zu einem guten Ergebnis zu kommen, werden die Mittelhessinnen wohl viel zaubern müssen. Er hofft, personell aus dem Vollen schöpfen zu kommen.

Bis jetzt steht jedoch noch ein Fragezeichen hinter einem möglichen Einsatz von Katharina Philippi. Vorgesehen ist das Mitwirken von Centerin Paula Kohl, die in der laufenden Zweitliga-Runde noch nicht dabei gewesen ist. Im weiteren Verlauf der Saison wird sie wegen ihres Studiums nur sporadisch zur Verfügung stehen können.

Abgesagt haben die Bender Baskets Grünberg indes ihr DBBL-Achtelfinal-Pokalspiel bei den Rheinland Lions am 9. Dezember um 20 Uhr. Sie wollen sich auf den Ligabetrieb konzentrieren. Der beschert ihnen nächste Woche Samstag erneut ein Heimspiel. Dann geht es gegen die Panthers Academy Osnabrück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare