Christian Spee und seine TSF Heuchelheim holen sich die Meisterschaft. FOTO: RAS
+
Christian Spee und seine TSF Heuchelheim holen sich die Meisterschaft. FOTO: RAS

TSF sind Hessenmeister

  • vonNorbert Englisch
    schließen

(nor). Mit einem 6:3-Auswärtserfolg beim Tabellenzweiten TSG Sulzbach sicherten sich die Jungen 18 der TSF Heuchelheim die Hessenmeisterschaft und damit die Teilnahme an den deutschen Mannschaftsmeisterschaften, die am 20./21. Juni in Straubing stattfinden werden.

Die absolute Spannung war aus dem Spitzenduell raus, da Sulzbach am Vortag überraschend gegen den Tabellenvorletzten aus Heppenheim verloren hatte.

Jonas Stiehler/Tom Aeberhard gingen gegen Christian/Hesral Sanchez sehr konzentriert zur Sache und egalisierten die Niederlage von Christian Spee/Shady Elzaher. Auch im vorderen Paarkreuz teilte man sich die Zähler, denn Aeberhard ging gegen Spitzenspieler Julian Roßbach zwar mit 1:0 in Führung und konnte auch die Sätze zwei und drei lange offen gestalten - letztlich musste er aber seinem Kontrahenten zum Sieg gratulieren. Jonas Stiehler revanchierte sich im Anschluss an Ecker für die in der Vorrunde erlittene Niederlage. Der wichtigste Schritt zur Meisterschaft erfolgte im hinteren Paarkreuz: Zunächst holte Christian Spee mit einem haushohen 3:0-Sieg über Christian die 3:2 Führung, danach glänzte Elzaher gegen Rau im Entscheidungssatz, als er diesen mit 11:7 gewann.

Das beste Match des Spiels lieferte Stiehler gegen Roßbach ab, aber nach 2:0-Führung des Heuchelheimers schlug Roßbach zurück und war dann im Entscheidungssatz beim 15:13 der Glücklichere. Aeberhard sicherte gegen Ecker dann das Unentschieden, das zur Meisterschaft gereicht hätte. Der von Satz zu Satz stärker werdende Spee setzte mit einem ungefährdeten 3:0 über Rau das Tüpfelchen auf das i aus Sicht der TSF.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare