Simon Klemund gewinnt in Fulda

(mam) Während die Premiere der ADAC Rallye Horlofftal in Villingen und Ruppertsburg vergangenes Wochenende viele Mitglieder und weitere Helfer in die Durchführung einbezogen hatte, kämpften die Kart-Kids des Clubs beim Rennen in Fulda-Dietershausen um Pokale und Meisterschaftspunkte.

Für die jungen Kartfahrer des MSC Horlofftal unter Regie des Jugendleiters Marcus Roßhirt (Hungen) verlief aber auch dieser Einsatz überaus erfolgreich: Marc Bauerfeind (Ober-Bessingen), Simon Klemund (Rodheim/Horloff) und Leo Saliger (Wetterfeld) waren beim dritten Lauf der ADAC Youngster-Cups in der Klasse I (Honda GX-Motoren mit 160 ccm) trotz großer Hitze schon im freien Training gut unterwegs.

Im Zeittraining, das über die Startaufstellung entschied, schob sich Simon Klemund nach vorne und startete von Platz vier, unmittelbar hinter drei Karts mit stärkeren Motoren (Klasse 1A mit 200 ccm). Der Elfjährige erwischte einen guten Start und verteidigte die Führung bis ins Ziel. Marc Bauerfeind wurde nach einem beherzten Rennen Fünfter.

Leo Saliger geriet in der letzten Runde des Rennens in einen Unfall und fiel zurück. Mit repariertem Kart und der Freigabe durch die Sanitäter ging Saliger vom letzten Startplatz ins zweite Rennen. Engagiert kämpfte er sich nach vorn und beendete das Rennen als Achter seiner Klasse.

Klemund und Bauerfeind wiederholten ihre guten Leistungen und fuhren wiederum den Sieg beziehungsweise den fünften Platz ein.

In der Meisterschaftswertung liegt Bauerfeind nach drei von sechs Läufen mit 72 Punkten auf Rang fünf, Klemund (69 Punkte) auf Platz sechs und Saliger (65 Punkte) auf Rang neun. Der nächste Lauf ist Mitte September in Bernsgrün/Thüringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare