1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Silvesterlauf wieder virtuell

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

_1SPOLSPORT16-B_144245_4c
Auf den herkömmlichen Silvesterlauf in Gießen müssen die Ausdauersportler auch in diesem Jahr verzichten. Er wird wie im Vorjahr virtuell ausgerichtet. ARCHIVFOTO: JTH © Dieter Pfeiffer

(jth). In Zeiten, in denen weiterhin Volksläufe in der Region wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden, hat sich das LAZ Gießen entschieden, wie im Vorjahr einen »virtuellen Silvesterlauf« auszurichten. »Angesichts der weiterhin bestehenden Einschränkungen für Laufveranstaltungen sowie aller Unsicherheiten, die aufgrund von Virusmutationen und einer möglichen erneuten Pandemiewelle im Winter bestehen, ist dieser Schritt leider unausweichlich geworden«, schreiben die LAZ-Verantwortlichen in einer Pressemitteilung.

»Nachdem wir im letzten Jahr mit 800 virtuellen Teilnehmern einen wahnsinnigen Zuspruch hatten, hätten wir gerne einen Präsenzlauf angeboten. Doch das Raum- und Hygienekonzept sowie das lückenlose Überprüfen der 3-G-Regelungen im Philosophikum hätten das nicht zugelassen«, sagt LAZ-Geschäftsführer Markus Czech: »Wir haben im Vorfeld verschiedene Möglichkeiten abgewogen. Doch viele der Teilnehmer schätzen auch das gesellige Drumherum zum Jahresabschluss. Ein Silvesterlauf ohne Siegerehrung, ohne den Austausch in der Halle, ohne Möglichkeit, sich drinnen aufzuwärmen, haben wir daher schließlich verworfen.«

Die Art und Form wird also wie im Jahr 2020 sein. Dies bedeutet, dass die Läuferinnen und Läufer von jedem Ort, an dem sie sich gerade befinden, teilnehmen können. Die Aufzeichnung erfolgt mit einer Lauf-Uhr oder einer -App. Nachdem der Lauf beendet ist, wird die Zeit mit einem Beweisfoto über einen Upload-Link zur Ergebnislisten-Auswertung transferiert. »Die neue Form des Silvesterlaufes gibt uns wieder die Chancen, das Thema Social-Media-Einbindung deutlich zu verstärken. Idee ist es, dass die ›virtuellen Teilnehmer‹ ein Teil des Laufes werden, egal ob sie alleine oder in ihrer Gruppe laufen. Dies kann mit Bildern/Video-Postings und weiteren kreativen Ideen erfolgen«, meint der Projektverantwortliche Jörg Theimer.

Es werden wie im letzten Jahr vier Strecken (5 km, 10 km, Halbmarathon, »2,5 km Gassigehen«) angeboten. Der Start für alle Strecken sollte um 10 Uhr an der virtuellen Startlinie sein. Es besteht jedoch die Möglichkeit, den Lauf im Zeitraum zwischen 10 und 14 Uhr am Silvestertag zu absolvieren. Auch Walker und Nordic-Walker sind auf der Fünf- und Zehn-Kilometer-Strecken willkommen.

Es stehen auch die Originalstrecken »Rund um den Schiffenberg« zur Verfügung. Eine gpx.Datei zum Download ist auf der Homepage hinterlegt. Mithilfe einer Navigations-App (z. B.: Komoot, Outdooraktiv) kann dann diese Strecke absolviert werden. Die Onlineanmeldung unter www. silvesterlauf-giessen.de oder www.laz-giessen.de wurde bereits freigeschaltet.

Auch interessant

Kommentare