Siegtreffer in der Nachspielzeit

  • schließen

Tolga Duran hat den SC Waldgirmes mit seinem Kunstschuss in letzter Sekunde ins Glück befördert: Nach dem Last-Minute-1:0 (0:0) der Lahnauer über den FSC Lohfelden steht der SCW zur Winterpause bei 33 Punkten. Das ist angesichts der Personalprobleme und des dünnen Kaders schier unglaublich. Seit acht Partien sind die Lahnauer in der Fußball-Hessenliga ungeschlagen.

Tolga Duran hat den SC Waldgirmes mit seinem Kunstschuss in letzter Sekunde ins Glück befördert: Nach dem Last-Minute-1:0 (0:0) der Lahnauer über den FSC Lohfelden steht der SCW zur Winterpause bei 33 Punkten. Das ist angesichts der Personalprobleme und des dünnen Kaders schier unglaublich. Seit acht Partien sind die Lahnauer in der Fußball-Hessenliga ungeschlagen.

Mit der letzten Aktion im Spiel jagte Tolga Duran in der vierten Minute der Nachspielzeit einen Freistoß aus 30 Metern genau in den Winkel. Danach wurde das Spiel nicht mehr angepfiffen. Zuvor war es ein offenes, intensives Kampfspiel, in dem auf beiden Seiten oft der letzte Pass bzw. der Zug zum Tor fehlte. Gefahr entstand so nur durch Schüsse aus der Distanz. In den ersten 25 Minuten überzeugte Lohfelden mit gutem Anlaufverhalten, Waldgirmes hatte Probleme im Spielaufbau.

Folgerichtig hatten die Gäste auch die erste Möglichkeit, als Malte Bandowski (27.) mit seinem Abschluss im Strafraum scheiterte. Kurz vor der Pause setzte Duran den Ball über das Tor (40.). Nach der Pause dann zunächst die Hausherren besser im Spiel, nach überlegter Ablage von Marvin Helm setzte Duran seinen Flachschuss von der Strafraumgrenze aber knapp neben das Tor. Auf der Gegenseite lenke Fabian Grutza einen Schuss von Maurice Fiolka über die Latte. Nach 70 Minuten holte Maximilian Zunker im FSC-Tor einen leicht abgefälschten 25-Meter-Schuss von Kian Golafra aus dem Winkel. Die hektische Schlusspahse wurde in der 86. Minute eingeleitet. Nach einem zweiten Ball nach einer Ecke schlenzte Mert Ciraci den Ball zum vermeintlichen Siegtreffer ins Eck. Nach Protesten der Gäste und Rücksprache mit seinem Assistenten nahm Schiedsrichter Berger das Tor zurück. Nach der Gelb-Roten Karte für Lohfeldens Maurie Fiolka (87.) folgte Durans Schlusspunkt.

SC Waldgirmes: Grutza, Fries, Lang, Strack, Golafra, Öztürk, Schneider (ab 59.Min Ciraci), Cost, Siegel, Helm (ab 64.Min Hartmann).

FSC Lohfelden: Zunker, Keßebohm (ab 71.Min Szczygiel) , Fiolka, Bandowski, Guel (ab 78.Min Bandowski), Zukorlic, Schneider, Salkovic (ab 90.Min Haidari), Beyer, Meuser, Boukhoutta.

Im Stenogramm: Tore: 1:0 (90.) Duran. – Z.: 200. – SR: Berger (Wehretal).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare