Sieg und Niederlage

  • schließen

Einmal mehr absolvierten die heimischen Fußball-Teams unter der Woche Testspiele. Gruppenligist MTV 1846 Gießen war binnen 24 Stunden zweimal im Einsatz. Zunächst setzte es bei Ligakontrahent SC Waldgirmes II eine 4:8-Niederlage, ehe es ein 3:0 gegen Süd-Kreisoberligist SG Trohe/Alten-Buseck gab. Die gleichfalls in der Gruppenliga beheimateten TSF Heuchelheim gewannen mit 2:1 beim West-Kreisoberligisten RSV Büblingshausen.

Einmal mehr absolvierten die heimischen Fußball-Teams unter der Woche Testspiele. Gruppenligist MTV 1846 Gießen war binnen 24 Stunden zweimal im Einsatz. Zunächst setzte es bei Ligakontrahent SC Waldgirmes II eine 4:8-Niederlage, ehe es ein 3:0 gegen Süd-Kreisoberligist SG Trohe/Alten-Buseck gab. Die gleichfalls in der Gruppenliga beheimateten TSF Heuchelheim gewannen mit 2:1 beim West-Kreisoberligisten RSV Büblingshausen.

SC Waldgirmes II – MTV 1846 Gießen 8:4 (3:2): Erencan Pektas (4.), Dennis Hinz (18.) und Fabio Dahlem (39.) schossen die Elf um Spielertrainer Mario Schappert mit 3:0 in Führung. Michael Delle (41.) und Paul Vollrath (45.) sorgten mit einem Doppelschlag dafür, dass die Männerturner noch vor der Pause wieder in Schlagdistanz kamen. Nach dem Seitenwechsel glich David Böhm für die Elf von Trainer Patrick Loeper zum 3:3 aus (46.). Die erneute SC-Führung durch Marius Glasauer (49.) beantwortete Paul Vollrath mit dem erneuten Ausgleich (57.). Dennis Hinz (63./81./83.) und Marius Glasauer (65.) sorgten am Ende für einen deutlichen 8:4-Erfolg der Hausherren.

MTV 1846 Gießen – SG Trohe/Alten-Buseck 3:0 (1:0): Nach einer ausgelassenen SG-Chance von Christian Allmann (17.) gingen die Männerturner mit einer 1:0-Führung in die Pause (22.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte Tim Michel Winter auf 2:0 (57.), ehe die Hausherren den Sack mit dem dritten Treffer zumachten (70.).

RSV Büblingshausen – TSF Heuchelheim 1:2 (1:0): Nach dem 0:1-Pausenrückstand durch den Treffer von Ivan Miocevic (45) für den West-Kreisoberligisten drehte Dennis Jost die Partie mit einem Doppelschlag zugunsten der Elf von TSF-Trainer Said Rahmani (70./72.).

SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen – TFV Ober-Hörgern 6:0 (1:0): Niklas Albach brachte die Elf von Trainer Oliver Bopp zur Pause mit 1:0 in Führung (20.). Nach dem Seitenwechsel schraubten Marian Hild (49./88.), Alexander Nuhn (51.), Niklas Frey (57.) und Niklas Albach (61.) das Ergebnis auf 6:0 in die Höhe.

FSG Wettenberg – SSC Burg 0:2 (0:2): In der 15. Minute fiel das 0:1 aus Sicht der FSG durch ein Eigentor, in der 17. Minute durch einen Abwehrfehler gleich das 0:2. Hatte man bis dahin eigentlich gut gegen den Ball gearbeitet, so passte jetzt irgendwie relativ wenig zusammen. Das Aufbauspiel wollte nicht gelingen und man gab die Bälle zu schnell wieder her. Auch nach dem Wechsel tat sich auf beiden Seiten recht wenig, gute Chancen waren Mangelware, so dass es beim 2:0 für den West-Kreisoberligisten blieb.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare