Tischtennis

Die Serie des TTC Wißmar hält

  • vonDietmar Kelkel
    schließen

(kel). Damen-Tischtennis-Hessenligameister TTC Wißmar setzte sich mit 8:3 in Rennertehausen durch und bleibt unbesiegt. In der Damen-Bezirksoberliga bezwang Heuchelheim II den TV Wächtersbach mit 8:4, Frankenbach verlor in Salmünster mit 5:8.

Hessenliga, SV Rennertehausen - TTC Wißmar 3:8:Die Serie hält. In Rennertehausen feierte Hessenligameister TTC Wißmar den 52. Sieg in Folge. Bis zum Stande von 6:1 lief alles glatt. Dann folgten drei spannende Fünfsatzspiele, bei denen sich Karolin Schäfer mit 11:9 im Entscheidungssatz durchsetzte, Christine Prell und Paulina Hauf aber knapp verloren. Céline Kreiling steuerte drei Einzelsiege bei und war im Doppel mit Christine Prell erfolgreich. "Doppel müssen wir mal wieder etwas trainieren. Jetzt ist für uns erstmal ein Monat ›Abipause‹ bis zu unseren letzten beiden Heimspielen", meinte Vorsitzender Steffen Kreiling nach dem Spiel.

Bezirksoberliga, TSF Heuchelheim II - TV Wächtersbach 8:4:"So ein deutlicher Sieg kam für uns überraschend", freute sich Spielführerin Melanie Ehrt. Nach den ausgeglichenen Doppeln gingen die Heuchelheimerinnen mit 4:2 in Führung und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Die Punkte holten Meike Schmidt/Linda Beukemann, Melanie Ehrt, Meike Schmidt (2), Linda Beukemann (2) und Solveig Ehrt (2).

TTC Salmünster III - Spvgg. Frankenbach 8:5:Beim Tabellennachbarn Salmünster III hielten die Frankenbacherinnen bis zum 5:6 die Partie offen. Pech hatten Kathrin Wack und Julia Findt bei ihren knappen Fünfsatzniederlagen. Es punkteten für Frankenbach: Susanne Herritsch/Kathrin Wack, Jessica Blahusch (2), Susanne Herritsch und Julia Findt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare