Im Interview

Semih Kahveci vom FC Gießen nach Stadtpokal-Sieg "Wollen die Euphorie mitnehmen"

  • schließen

Mit zwölf Turniertreffern setzte sich Semih Kahveci vom FC Gießen die Torjägerkrone des "Bauhaus-Stadtpokals" auf. Wir haben mit dem Torschützenkönig nach dem Turnier gesprochen.

Mit zwölf Turniertreffern setzte sich Semih Kahveci vom Turniersieger FC Gießen die Torjägerkrone des diesjährigen "Bauhaus-Stadtpokals" auf. Diese Zeitung sprach mit dem Torschützenkönig nach dem Turnier.

Herr Kahveci, nach einer souveränen Vor- und Zwischenrunde blies Ihrer Elf in den letzten beiden Spielen ein kräftiger Wind entgegen, als sie sowohl im Halbfinale gegen den ASV Gießen, als auch im Finale gegen den MTV 1846 Gießen einem Rückstand hinterherlaufen musste. Was waren die Gründe, wieso Ihre Elf die beiden Partien am Ende doch noch gedreht hat?

Semih Kahveci: Wir sind mit Spaß ins Turnier gegangen und haben uns über den Ausgang eigentlich keinen Kopf zerbrochen. Unser Ziel war es, den Ball und den Gegner laufen zu lassen. Wenn dir dies gelingt, dann kommt der Erfolg von ganz allein. Allerdings wollten wir natürlich den so greifbar nahen Turniersieg im Halbfinale und Finale nicht mehr aus der Hand geben. Daher war es letztlich auch ein Stück Willenssache.

Es wird nicht einfacher, wenn fast 1000 Zuschauer die gegnerischen Mannschaften anfeuern. Was gab Ihnen die Sicherheit, dass es doch noch klappen kann?

Kahveci: Wir konnten uns auf alle Fälle auf unseren Torhüter verlassen. Tolga Sahin war ein starker Rückhalt, der zu jeder Sekunde des Spiels voll bei der Sache war. Dies gibt dir die Sicherheit, dass du, wenn du die Abwehr lockerst, nicht bei jedem weiteren Fehler gleich bestraft wirst. Unsere Spieler haben zudem bewiesen, dass sie trotz eines Rückstandes locker bleiben und nicht die Nerven verlieren. Deshalb haben wir unser erfolgreiches System auch zu keiner Zeit umstellen müssen.

Bei Ihrer dritten Turnierteilnahme haben Sie nunmehr zum ersten Mal den begehrten Pokal in Händen. Welchen Stellenwert messen Sie dem Gießener Stadtpokal in der Halle bei?

Kahveci: Das ist ein Traditionsturnier, auf dass sich alle Gießener Fußballer das ganze Jahr über freuen. Hier kannst du dich mit Kumpels vor einer tollen Kulisse messen. Und es gibt nichts Besseres zum Jahresabschluss, wenn du am Ende gewinnst.

In der Verbandsliga Mitte kämpfen Sie mit der zweiten Mannschaft des FC Gießen noch um den Klassenerhalt. Welchen Stellenwert hat dabei der Gewinn des Gießener Stadtpokals?

Kahveci: Ein Sieg in einem solchen prestigeträchtigen Turnier gibt dir als Spieler und auch der Mannschaft Kraft. Wir wollen diese Euphorie mit ins neue Jahr nehmen. Ich bin mir sicher, dass wir die Klasse am Ende halten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare