1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Seit 55 Jahren an der Pfeife

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Weit über 400 Jahre Fußball-Schiedsrichterei wurden im Rahmen der Hauptversammlung des Fördervereins der Gießener Schiedsrichter im Bürgerhaus Kleinlinden vor wenigen Tagen ausgezeichnet. Der stellvertretende Kreis-Schiedsrichterobmann Johannes Baumann (Albach) und der Vorsitzende des Fördervereins, Theo Zuckermann (Trohe), nahmen im Beisein des Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit, Dieter Langsdorf (Gießen), und dem Beisitzer im Kreisschiedsrichterausschuss, Hans Peter Schön (Albach), die Ehrungen vor.

Weit über 400 Jahre Fußball-Schiedsrichterei wurden im Rahmen der Hauptversammlung des Fördervereins der Gießener Schiedsrichter im Bürgerhaus Kleinlinden vor wenigen Tagen ausgezeichnet. Der stellvertretende Kreis-Schiedsrichterobmann Johannes Baumann (Albach) und der Vorsitzende des Fördervereins, Theo Zuckermann (Trohe), nahmen im Beisein des Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit, Dieter Langsdorf (Gießen), und dem Beisitzer im Kreisschiedsrichterausschuss, Hans Peter Schön (Albach), die Ehrungen vor.

Von den Geehrten sind 18 noch aktiv, während sich zwei im Schiedsrichter-Ruhestand befinden. So wurde Josef Hermer (SV Annerod) für 60 Jahre und Irmtraud Seibert (SV Eintracht Lollar) für 45 Jahre gedankt. beide sind nicht mehr aktiv. Langanhaltenden Beifall erhielten auch Karl Appel (FC Rüddingshausen), der seit mittlerweile 55 Jahren Spiele leitet, und Bodo Kirchner (SV Langd), der seit 45 Jahren als Referee aktiv ist.

Ihr silbernes Jubiläum konnten Murat Bozkir (SV Nieder-Weisel) und Dieter Paul (TSV Bellersheim) begehen, die beide seit 25 Jahren Spiele leiten. Seit 20 Jahren sind mittlerweile Anton Geisberger und Harald Sandleben (beide MTV 1846 Gießen) aktiv. Gedankt für 15 Jahre wurde Benjamin Bulut (VfB 1900 Gießen), Mirko Franz (TV Langsdorf), Timo Kutzschebauch (SV Saasen) und Nikola Topali (VfB 1900 Gießen). Für zehn Jahre als Schiedsrichter wurden Klaus-Dieter Adams (1. SC Sachsenhausen), Jörn Becker (SV Queckborn), Ümit Bingöl (RW Wetzlar), Danho Eliyo (TSG Wieseck), Hans Heinz Fabel (SV Geilshausen), Jörn Heyer (TSV Treis/Lda.), Alexander Müller (KTSV Borsdorf-Harb) und Marcel Wagner (TSV Allendorf/Lahn) geehrt.

Auch interessant

Kommentare