Seeger nicht zu stoppen

(pm) Als Erfolg wertete der TC Rot-Weiß Gießen das Turnier im Rahmen des Head-Senior-Circuit am Pfingstwochenende. 68 Tennisspieler aus ganz Deutschland waren neben zahlreichen Zuschauern bei der Gießener Premieren-Veranstaltung in der Grünberger Straße zu Gast, um Punkte für die deutsche Rangliste zu sammeln.

Unter den Siegern war auch Barbara Seeger vom gastgebenden Club, die sich in der Konkurrenz 30/40+ letztlich mühelos durchsetzte. Gespielt wurde in den Altersklassen 30/40, 50/55, 60 und 65/70 + bei den Senioren, bei Damen gab es zwei Altersklassen: Damen 30/40+ und 50/55/60+.

In der Senioren-30/40+-Konkurrenz siegte überraschend der ungesetzte Siegerländer Frank Löcherbach. Er besiegte im Turnierverlauf Luis Alves Mesa aus Münster, ehe er im Finale gegen Bernhard Moll aus München kampflos gewann. Im Finale der Senioren 50/55+ standen zwei ungesetzte Spieler im Finale. Hier siegte überraschend glatt der Eschborner Peter Pardatscher mit 6:4, 6:1 gegen Torben Arlt aus Düsseldorf - auch dank seiner guten Fitness. Die Herren-60+-Konkurrenz beherrschte wieder einmal der Herborner Willi Hagner, er spazierte durch das Turnier und ließ sich auch nicht von dem "Frisch-60er" Torsten Essl im Finale bezwingen (6:2, 6:2). Bei den Herren 65/70+ kamen zwei 70-Jährige ins Finale. Es siegte der gebürtige Kassler Dr. Helmut Mander 6:3, 6:1 gegen den Bad Laaspher Ulrich Hochdörffer.

Bei den Seniorinnen 30/40+ sorgte die Gießenerin Barbara Seeger für die beste heimische Platzierung. Die für Rot-Weiß Gießen in der Regionalliga spielende Seeger setzte sich im dem hochkarätigem Feld letztlich locker durch. Auch Monika Errolat aus Hanau musste dies anerkennen und verlor im Finale nach tollem Kampf in zwei Sätzen (2:6, 4:6). Errolat hatte sich im Halbfinale gegen die Gießenerin Katja Gröninger mit 6:1, 6:2 durchgesetzt, Seeger hatte ihre Teamkollegin Silke Liebchen-Moneke 6:1, 6:2 bezwungen. Die Damenkonkurrenz 50/60+ wurde von einer Spielerin dominiert: Anita Hagner gab im Turnierverlauf nicht mal einen Satz ab und siegte dann auch im Finale gegen die Kronbergerin Sonja Hentschel 6:1, 6:0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare