Sechs Treppchenplätze für das BLZ Mittelhessen

(lau) Am letzten Wochenende fand die zweite hessische Badminton-Rangliste der Saison im Jugend- und Schülerbereich statt. Die Altersklassen U13 und U15 trugen das Turnier in Vellmar aus, die U17er starteten in Kassel. Der BLZ Mittelhessen trat mit elf seiner Nachwuchsspielerinnen und -spielern an.

In der Altersklasse U15 war Daniel Braig besonders erfolgreich. Er wurde Dritter im Jungeneinzel und zusammen mit Joshua Schmidt Zweiter im Jungendoppel. Auch bei den Mädchen der Altersklasse U17 wurde das BLZ Mittelhessen mit Erfolg vertreten. Marilen Schmidt wurde Dritte im Mädcheneinzel und Zweite im Mädchendoppel mit ihrer Partnerin Anne Steuernagel vom TuS Schwanheim. Hannah Weitz erspielt sich mit Lisa Altoff vom TB Eltville den dritten Platz im Mädchendoppel. Aber auch die anderen Spieler zeigten gute Leistungen.

U13: Hier starten Max Hellweg und Felix Briegel im Einzel. In einem 64er-Feld belegten die beiden jeweils den 25. Platz.

U15: In dieser Klasse stellten sich Daniel Braig, Joshua Schmidt und Pascal Uhlig der Konkurrenz. Während Braig und Schmidt im Einzel in der A-Gruppe starteten, spielte Uhlig in der B-Gruppe. Daniel Braig zeigte sehr starke Spiele und ebnete sich so den Weg ins Halbfinale. Dort traf er auf Lukas Tyska (TSV Korbach), dem er sich geschlagen geben musste. Im kleinen Finale zeigte er sich noch einmal kämpferisch und erspielte sich mit einem 21:12, 18:21, 21:16-Sieg Platz drei. Joshua Schmidt wurde Achter der A-Gruppe. Pascal Uhlig war ebenfalls gut drauf.

In der B-Gruppe konnte er erst im Finale von Steffen Schuhmann gestoppt werden. Im Doppel starteten Daniel Braig und Joshua Schmidt zusammen. Pascal Uhlig spielte mit Laurin Ruppert vom VfB Erda. Daniel Braig und Joshua Schmidt gewannen fast alle Spiele. Nur Grieser/Sennhenn(TV Bensheim/TSG Messel) unterlagen sie mit 19:21 und 21:23 knapp. Sie holten somit Silber. Pascal Uhlig wurde mit Laurin Ruppert Fünfter.

U17: Vier Gießenerinnen und Wetzlarerinnen stellten sich der Konkurrenz. Marilen Schmidt und Hannah Weitz waren für die A-Gruppe qualifiziert. Antonia Schmidt und Ann Kathrin Stehula bestritten das Mädcheneinzel in der B-Gruppe. Sowohl Marilen Schmidt als auch Hannah Weitz erreichten das Halbfinale. Hannah Weitz musste sich Anna Dollak (TV Wehen) geschlagen geben, Marilen Schmidt unterlag Silvie Reck (Fun-Ball Dortelweil) knapp in drei Sätzen. Das Spiel um Platz drei trugen die BLZerinnen unter sich aus. Marilen Schmidt setzte sich mit 22:20, 18:21 und 21:19 durch. In der B-Gruppe zeigte Antonia Schmidt gute Spiele und erreichte das Finale. Dort reichte es aber nicht ganz, um Jennifer Jüngst (VfB Erda) zu schlagen. Ann Kathrin Stehula wurde Neunte.

Till Staude und Manuel Seel traten im Einzel in der B-Gruppe an. In ihrem ersten Jahr in der höheren Altersklasse hatten sie es nicht leicht. Till Staude verlor in der ersten Runde und musste auf der Verliererseite weiterspielen. Dort traf er auf Manuel Seel, der die erste Begegnung gewonnen, dann aber auch verloren hatte. Till Staude setzte sich gegen seinen Teamkollegen durch. Letztendlich wurde er Achter. Manuel Seel belegte Platz neun.

Im Mädchendoppel gingen mit Marilen Schmidt und Anne Steuernagel (TuS Schwanheim) sowie Hannah Weitz und Lisa Althoff (TB Eltville) zwei starke Paarungen für das BLZ Mittelhessen an den Start. Beide Paarungen erreichten das Halbfinale. Während sich Marilen Schmidt und Anne Steuernagel gegen Bötsch/Goodwin (TV Hofheim/TuS Schwanheim) durchsetzten und ins Finale einzogen, reichte es für Hannah Weitz und Lisa Althoff gegen Dollak/Reck (TV Wehen/ Dortelweil) nicht. Im Endspiel trafen nun auch Schmidt/Steuernagel auf Dollak/Reck. Obwohl das Spiel etwas knapper war, konnten sich die beiden ebenfalls nicht durchsetzen. Sie erlangten so den zweiten Platz. Weitz/Althoff hingegen erkämpften sich den Sieg gegen Bötsch/Goodwin (16:21, 21:19, 21:7) und durften somit auch auf das Treppchen.

Antonia Schmidt und Lisa Günther (TSG Messel) belegten Platz sieben. Ann Kathrin Stehula wurde mit ihrer Partnerin Jana Lühring (1. BV Maintal) Achte. Bei den Jungen wurden Till Staude und Manuel Seel Dritte der B-Gruppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare