Schwacher Auftritt in Nordhessen

  • VonMike Adams
    schließen

(mas). Durch eine vermeidbare 3:4-Niederlage beim bis dato punktlosen OSC Vellmar verpasste der FC Gießen wichtige Punkte im Kampf um das Saisonziel, den Klassenerhalt, in der C-Junioren-Hessenliga. Der KSV Hessen Kassel (1.) und Eintracht Frankfurt U14 (2.) dominieren bislang verlustpunktfrei die Liga und stehen mit je 21 Punkten auf den ersten beiden Tabellenplätzen.

Viktoria Griesheim besitzt als Dritter ebenfalls 21 Punkte, hat aber ein Spiel mehr ausgetragen.

Der FC Gießen setzte zu Beginn die Vorgaben von Trainer Bastian Hirsch gut um und belohnte sich auch dafür. Nachdem Mohamed Salem in der ersten Minute eine dicke Chance liegen ließ, machte er es mit dem zweiten Angriff besser und brachte sein Team mit 1:0 in Führung (2.). »Doch anschließend haben wir das Fußballspielen eingestellt und dem Gegner das Spiel überlassen«, so Hirsch. Die Mittelhessen kamen nicht mehr in die Zweikämpfe, schauten nur zu und taten auch nichts mehr für das Offensivspiel. Der OSC nutzte dieses Auftreten aus und drehte durch Tore von Louis Matokovic (4.) und Luis Asselborn (8.) das Spiel zu einer 2:1-Führung. Der FC Gießen nutzte in der 25. Minute zwar eine gute Chance durch Salem nach Vorarbeit von Efe Kaan Arslan zum 2:2, die Nordhessen besaßen aber bis zur Pause weiterhin Vorteile.

Auch im zweiten Abschnitt bemängelte Hirsch die fehlende Einstellung seiner Mannschaft. Die Nordhessen dagegen wollten unbedingt drei Punkte und traten dementsprechend engagiert auf. Nachdem man in der 46. Minute bei einer Standardsituation wieder nur zuschaute, brachte Finn Thordsen die Gastgeber erneut in Führung. Mit einem Distanzschuss erzielte Mohamed Salem in der 52. Minute seinen dritten Tagestreffer und glich zum 3:3 aus. »Nach diesem unzufriedenen Spiel meiner Mannschaft hätte ich am Ende gerne einen Punkt mitgenommen«, so Hirsch. Doch das Eigentor der Gäste zum 3:4 in der 69. Minute passte schließlich ins Bild vom glücklosen und verhaltenen Auftritt des FC. »Das Spiel wurde im Kopf entschieden. Es ist mega enttäuschend, denn hier in Vellmar hätten wir gewinnen müssen«, so ein gefrusteter Bastian Hirsch.

FC Gießen: Sansar; Zimmer, Braunsteiner, Alpsoy, Reis, Alihodzic (ab 50. Hoffmann), Reuter (ab 60. Soylu), Salem, Pfeiffer, Vischer, Arslan.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare