Eike Schuchmann hat auch in der kommenden Saison das Sagen bei Landesligist HSG Lumdatal. FOTO: RAS
+
Eike Schuchmann hat auch in der kommenden Saison das Sagen bei Landesligist HSG Lumdatal. FOTO: RAS

Schuchmann bleibt bei HSG Lumdatal

  • vonMarc Steinert
    schließen

(mgs). Eike Schuchmann bleibt auch in der kommenden Saison Trainer des Handball-Männer-Landesligisten HSG Lumdatal. Darauf einigte sich der ehemalige Rückraumspieler, der seit dieser Saison die Geschicke des Aufsteigers leitet und damit sein erstes Traineramt im Aktivenbereich übernommen hatte, mit den Verantwortlichen des Vereins.

"Ich wurde hier super aufgenommen, die Mannschaft hat von Beginn der Vorbereitung an sehr gut mitgezogen. Es gibt daher für mich keinen Grund, den Verein zu verlassen, zumal die Entwicklung des Teams meiner Meinung nach noch nicht abgeschlossen ist. Ich möchte dabei mithelfen, dass vorhandene Potenzial auszuschöpfen und den Verein in der Landesliga zu etablieren", betonte der HSG-Coach.

Nachdem die HSG Lumdatal nach ihrem Aufstieg 2015/16 nach nur einer Spielzeit wieder in die Bezirksoberliga zurückkehren musste, schloss der Aufsteiger die Premierensaison Schuchmanns auf einem hervorragenden dritten Platz ab.

Zudem gab die HSG Lumdatal bekannt, dass Torhüter Nils Kaiser (kommt von der HSG Kleenheim-Langgöns) das Team in der kommenden Saison verstärken wird, auch Leon Ziegler wird von der zweiten wieder in die erste Mannschaft der Lumdataler aufrücken. Abgeschlossen sind die Planungen damit aber noch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare