Schmidt "bolzt Kondition"

(heu) Mit einem einwöchigen Konditions-Lehrgang hat die deutsche Junioren-Nationalmannschaft ihre direkte Vorbereitung auf die Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten gestartet.

(heu) Mit einem einwöchigen Konditions-Lehrgang hat die deutsche Junioren-Nationalmannschaft ihre direkte Vorbereitung auf die Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten gestartet. Bei Bregenz im österreichischen Dornbirn erwartet die erfolgreichen Nachwuchshandballer des DHB ein vielseitiges Programm. Ausdauertraining, Arbeit mit der Langhantel, Step-Aerobic, Übungen mit dem Gymstick und Mountainbike-Touren stehen ebenso an wie Trainingseinheiten, die der Stabilisation und Koordination dienen.

"Jeden Tag ist aber auch eine Übungseinheit mit handballspezifischen Inhalten vorgesehen", erklärt Martin Heuberger, der zusammen mit Wolfgang Sommerfeld das Training leitet. In Dornbirn legen wir die Grundlagen für die Weltmeisterschaft, bei der wir vom 6. bis - hoffentlich -19. August in Kairo spielen werden."

Eine Pause gönnt das Trainerduo Jung-Nationalspieler Patrick Groetzki (19), der in der letzten Woche in Stuttgart und in Tel Aviv (Israel) seine ersten Länderspiele in der A-Mannschaft von Heiner Brand absolvierte. "Johnny soll nach der langen Saison Abstand vom Handball gewinnen, aber seine Hausaufgaben im Ausdauer- und Kraftbereich kann ich ihm nicht erlassen. Er wird beim nächsten Lehrgang in Hennef wieder zur Mannschaft stoßen."

Während dieser Maßnahme wird das DHB-Team auch zu zwei Länderspielen am 11. Juli in Bergisch-Gladbach und am 12. Juli in Rheinhausen antreten. Zum DHB-Team gehört auch Außen Kevin Schmidt vom heimischen Erstligisten HSG Wetzlar.

Das deutsche Aufgebot: Matthias Baur (Rhein-Neckar Löwen), Dario Quenstedt (SC Magdeburg), Patrick Schulz (SC Magdeburg); Steffen Coßbau (SC Magdeburg), Kevin Schmidt (HSG Wetzlar), Sascha Meiner (Concordia Delitzsch), Fabian Gutbrod (FA Göppingen), Steffen Fäth (Rhein-Neckar Löwen), Daniel Wessig (THW Kiel), Andre Kogut (HSG Düsseldorf), Georg Münch (HC Erlangen), Kai Häfner (FA Göppingen), Kristian Nippes (Bergischer HC), Jens Schöngarth (MT Melsungen), Ole Rahmel (VfL Gummersbach), Florian von Gruchalla (HSG Düsseldorf), Max Weiß (Concordia Delitzsch), Patrick Wiencek (TUSEM Essen).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare