Schlüsselspiele im Abstiegskampf

  • vonJulian Kaps
    schließen

(juk). Auf die Waldgirmeser Volleyballteams warten am Wochenende richtungsweisende Spiele im Kampf um den Klassenerhalt. Den Auftakt machen am Samstag (20 Uhr) die Drittliga-Herren der Lahnauer. Die Mannschaft des Trainergespanns Thomas Autzen und Daniel Bock empfängt in Atzbach den Tabellensiebten TV Rottenburg II. Mit einem Heimsieg könnte die Truppe um Libero Tobias Rücker mit Rottenburg nach Punkten gleichziehen und bei einer gleichzeitigen Niederlage des USC Konstanz sogar den vorletzten Platz verlassen. "Wir haben zuletzt eine sportlich sehr ansprechende Leistung gezeigt. Jetzt müssen wir aber unbedingt punkten, um einen Nichtabstiegsplatz zu erreichen", gibt TVW-Manager Friedhelm Rücker die Marschrichtung vor.

Die Zweitliga-Damen des TVW haben den vorletzten Rang durch den Erfolg in der Vorwoche gegen die AllgäuStrom Volleys Sonthofen bereits verlassen. Dennoch möchte die Mannschaft von Coach Peter Schlecht unbedingt nachlegen und durch einen Erfolg beim Tabellennachbarn TV Holz den neunten Platz erobern. Spielbeginn im Saarland ist am Sonntag um 16 Uhr.

Programm / 2. Bundesliga Süd Frauen - So.: Holz - Waldgirmes (16 Uhr)

3. Liga Süd Männer - Sa.: Waldgirmes - Rottenburg II (20 Uhr)

Oberliga Männer - So.: USC Gießen - Eichwald (15 Uhr), Waldgirmes II - Orplid Darmstadt (18 Uhr)

Oberliga Frauen - Sa.: Waldgirmes II - Bergshausen (16 Uhr), Auerbach - USC Gießen (19 Uhr)

Landesliga Nord Männer - Sa.: Neuenhaßlau - Gießener SV (16 Uhr). - So.: Hünfeld - USC Gießen II (ca. 14 Uhr)

Landesliga Nord Frauen - Sa.: Gießener SV - TV Kassel (15 Uhr), Gießener SV - Bergshausen II (anschließend)

Bezirksoberliga Männer - Sa.: TSV Hanau - Stadtallendorf/Homberg (15 Uhr). - So.: Biedenkopf II - USC Gießen III (11 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare