Schappert-Elf ohne Probleme

  • schließen

Der SC Waldgirmes II hat sich in der Fußball-Gruppenliga in seinem Gastspiel beim abstiegsbedrohten VfL Biedenkopf keine Blöße gegeben. Die Mannschaft um Spielertrainer Mario Schappert kam am Sonntag zu einem ungefährdeten 4:0-Erfolg.

Der SC Waldgirmes II hat sich in der Fußball-Gruppenliga in seinem Gastspiel beim abstiegsbedrohten VfL Biedenkopf keine Blöße gegeben. Die Mannschaft um Spielertrainer Mario Schappert kam am Sonntag zu einem ungefährdeten 4:0-Erfolg.

Die favorisierten Gäste waren eigentlich gar nicht so gut, doch sobald die Hausherren einen kleinen Fehler machten, schlugen die Elf Lahnauer eiskalt zu. So auch nach einer knappen Viertelstunde, als Marius Glasauer die Hessenliga-Reserve mit einem 14-Meter-Schuss in Führung brachte. Eine der wenigen Torchancen der Heimelf vergab VfL-Kapitän Dennis Rakowski auf Zuspiel von Andreas Schoch. Nach dem Wechsel gleiches Bild, denn die Gäste verwalteten das Spiel und lauerten auf ihre Chancen. Einen schnellen Spielzug über Erencan Pektas schloss Emre Duran mit dem 2:0 ab. Ebenso sehenswert der trockene Schuss von Fabio Dahlem, der zum 3:0 im langen Eck des VfL-Tores einschlug. Eine gute Viertelstunde vor Spielende machte der zuvor eingewechselte Daniel Roskosz mit dem 4:0-Endstand früh den Deckel drauf. Der Tabellenzwölfte mühte sich zwar weiter, doch gegen die gut gestaffelte Gästedefensive war kein Durchkommen. Unter dem Strich blieb der auch in der Höhe verdiente Erfolg der Gäste, die damit Tabellenführer FC Cleeberg auf den Fersen bleiben.

VfL Biedenkopf: Tremaine Hofmann; Zaun (ab 75. Schöbel), Cegledi (ab 82. Noack), Bodenbender, Napierala (ab 63. Taskiran), Schoch, Rakowski, Matheis, Achenbach, Lehnert, Löwer.

SC Waldgirmes II: Dühring; ter Jung, Glasauer (ab 67. De Bona), Dahlem, Höhn, Pektas, Erler, van Moll (ab 75. Roskosz), Emre Duran, Geller, Köhler (ab 75. Nils Schmidt).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Martin (Niederwald). – Zuschauer: 150. – Torfolge: 0:1 (17.) Glasauer, 0:2 (51.) Emre Duran, 0:3 (63.) Dahlem, 0:4 (77.) Roskosz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare