_1SPOLSPORT12-B_175511_4c_1
+
Martin Saul

Handball

Saul Nachfolger von Langenbach

  • Ralf Waldschmidt
    VonRalf Waldschmidt
    schließen

Frauenhandball-Drittligist HSG Kleenheim-Langgöns hat einen neuen Trainer. Nachfolger von Marc Langenbach wird Martin Saul.

(ra). Frauenhandball-Drittligist HSG Kleenheim-Langgöns hat einen neuen Trainer. Nachfolger von Marc Langenbach, der direkt am Sonntagabend nach der 20:24-Heimniederlage gegen die TSG Eddersheim entlassen worden war, wird Martin Saul. Der 51-jähriger Biebertaler wird bereits heute Abend das erste Training der Kleenheimerinnen leiten.

Christian Straßheim, der Sportliche Leiter der HSG Kleenheim-Langgöns, begründete die Entscheidung: »Nach der Niederlage gegen Eddersheim waren wir zum Handeln gezwungen. Mit Gedern/Nidda, Lumdatal und Düsseldorf haben wir bereits gegen alle Gegner auf Augenhöhe Punkte gelassen. Wir haben keine Entwicklung und unsere Ziele in Gefahr gesehen.« In der Saison 2021/22 wiegen Punktverluste gegen direkte Kontrahenten im Kampf um den Klassenerhalt schwer, da die die Zähler mit in die Playdowns genommen werden. Straßheim: »Die Tabellensituation ist demnach sogar noch dramatischer für uns, als sie sich im Tabellenbild aktuell darstellt.«

Bereits vergangenen Dienstag hatten die Kleenheimer Verantwortlichen Coach Marc Langenbach davon in Kenntnis gesetzt, sich nach einem anderen Trainer umzuschauen. »Wir wollen die 3. Liga erhalten und mussten deshalb jetzt ein Zeichen setzen.«

Martin Saul ist in der Trainer-Szene kein Unbekannter. Im Aktivenbereich bei der HSG Wettenberg und vor allem im Nachwuchsbereich bei den Mannschaften der HSG Wetzlar sowie im Auswahlbereich hat der ehemalige Aufbauspieler u. a. der SG Lollar/Ruttershausen sich einen Namen gemacht. Zuletzt zeichnete der Oberstufenleiter der Clemens-Brentano-Schule Lollar zusammen mit Sina Rühl und Dirk Teßmer für die weibliche Jugend A der WJSG Bieber/Heuchelheim verantwortlich. Seinen Einstand auf der Trainerbank wird der Lizenzinhaber am kommenden Samstag im Kellerduell beim FSV Mainz 05 II geben. FOTO:OV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare