Sarah Bepler überzeugt am Boden

  • schließen

(klb). Für das Finale der Hessischen Landesliga 5 weiblich in Melsungen hatten sich dieser Tage die Gerätturnerinnen der TSG Wieseck qualifiziert. Sie beendeten den Wettkampf als Vierte. Mit 46,80 Punkten am Sprung kam die TSG gut in den Wettkampf. Mit 11,75 Zählern von Laura Falahati und 11,30 Punkten durch Trainerin Selina Metzger brachten beide ihre Sprünge solide durch und sorgten für einen guten Auftakt. Am Stufenbarren schlichen sich kleinere Fehler ein. Hier konnten besonders Annika Studt und Nele Gleissner ihrem Team mit 11,40 bzw. 10,80 Punkten weiterhelfen. Mit starken 45,65 Punkten trumpften die Wieseckerinnen am Balken auf, wo sie keines der anderen Teams schlagen konnte. Dazu trugen vor allem Lara Hoffmann (12,00), Julika Rubitschek (11,00) und Hannah Neininger (10,85) bei.

Beim Bodenturnen mussten die Mädchen erneut die eine oder andere Unsicherheit in Kauf nehmen. Die beste Wertung am Boden holte noch Sarah Bepler (12,40). Mit 183,90 Punkten beendete die TSG Wieseck das Ligafinale auf Rang vier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare