mseichen-B_141220_4c
+
Das Warten hat ein Ende: Am Wochenende starten die heimischen Fußballer in die neue Saison, die nicht noch ein weiteres Mal von der Corona-Pandemie überlagert werden soll.

Fußball

Saisonstart in Mittelhessen: Wieder auf dem Platz!

  • Michael Schüssler
    VonMichael Schüssler
    schließen

Es mutet ein bisschen seltsam an. Doch am Wochenende beginnen die hessischen Amateurfußballer mit der Saison 2021/2022. Nach eineinhalb Jahren Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie.

Ende Oktober 2020 wurden die letzten Punktspiele der Fußball-Amateure ausgetragen, ehe der erneute Lockdown wegen der Corona-Pandemie den Sport zum erneuten Stillstand zwang. Zwar steigt seit rund fünf Wochen wieder die Inzidenz bundesweit, doch aktuell gibt es für die Amateure (noch) keine erneuten Beschränkungen. Der Fußball rollt also wieder!

Von der Hessen- bis zur Kreisliga C geht es wieder um Punkte. Allerdings sind in vielen Fulballkreisen Hessens die Modalitäten der Punktspielrunde geändert worden - der Corona-Pandemie geschuldet. Doch nicht wenige versprechen sich von der neuen Saison auch einen Fingerzeig für die Zukunft - vor allem im Hinblick auf die anvisierten Meisterschafts- und Abstiegsrunden.

Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg, vorab stehen erst mal auf Kreisebene im heimischen Raum die Qualifikationsrunden an. Gespannt darf man sein, ob der Amateurfußball nach so langer Pause auch wieder mehr Zuschauer auf den Sportplätzen wird begrüßen können. Das wird sich in den kommenden Wochen weisen. Die Vereine selbst und die Spieler freuen sich, dass sie wieder dem Ball nachjagen dürfen.

Nach der Zwangspause wissen fast alle Vereine nicht, wo sie sich leistungsmäßig befinden. Es wird einige Zeit benötigen, ehe man weiß, wo die Reise in der neuen Spielzeit hingeht. So in der Kreisoberliga Süd, in der er in der Vorsaison die SG Obbornhofen/Bellersheim bis zum Zwangsende stark aufspielte. Die Elf von Trainer Ralf Landgraf startet am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den TSV Klein-Linden. Heimrecht genießt auch die SG Trohe/Alten-Buseck, die die SG Treis/Allendorf erwartet. Gleichfalls mit einem Heimspiel starten die SG Birklar (gegen die FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf), der ASV Gießen (gegen die TSG Leihgestern) und die Sportfreunde Burkhardsfelden, die auf die FSG Lumda/Geilshausen treffen.

In der Kreisliga A Gießen gastiert der FC Großen-Buseck bei der FSG Biebertal, während die SG Utphe/Trais-Horloff/Inheiden zum Auftakt ihre Visitenkarte bei der FSG Lollar/Staufenberg abgibt. Und in der Kreisliga A Alsfeld/Gießen beginnt die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen am Sonntag mit dem Heimspiel gegen die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein, der SV Harbach trifft auf die SG Appenrod/Maulbach, die FSG Laubach misst sich mit der FSG Kirtorf, die FSG Queckborn/Lauter steht beim TSV Burg-/Nieder-Gemünden erstmals auf dem Prüfstand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare