Basketball

Saisonende für die Rackelos

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Während am letzten Wochenende die Playoffs in der 2. Basketball-Bundesliga ProB aufgrund des Coronavirus zunächst nur ausgesetzt waren, hat sich nun die Liga zur sofortigen Beendigung der Spielzeit entschieden. Die Gießen 46ers Rackelos verabschieden sich somit auf dem sechsten Tabellenplatz der Südgruppe der ProB aus der Saison 2019/20.

Die Verantwortlichen der 2. Basketball Bundesliga beschlossen in einer außerordentlichen Sitzung, sowohl die ProA- als auch die ProB-Saison vorzeitig zu beenden.

"Die Entscheidung, die Saison zu beenden, ist absolut nachvollziehbar und alternativlos. Es gibt Dinge im Leben, die wichtiger und größer sind als Sport", so Rolf Scholz, Cheftrainer der Rackelos.

Die Niners Chemnitz und die Eisbären Bremerhaven erhalten derweil anhand der aktuellen Tabelle der ProA als Erster und Zweiter das sportliche Aufstiegsrecht in die Bundesliga. Absteiger gibt es in diesem Jahr nicht. Das sportliche Aufstiegsrecht in die ProA steht den Erstplatzierten der drittklassigen ProB-Nord (Itzehoe) und ProB-Süd (Elchingen) zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare