Im Amt bestätigt – Michael Rüspeler, der Präsident des Hessischen Basketball-Verbandes.
+
Im Amt bestätigt – Michael Rüspeler, der Präsident des Hessischen Basketball-Verbandes.

Rüspeler bleibt im Amt

(bf) Michael Rüspeler bleibt Präsident des Hessischen Basketball-Verbandes (HBV). Der gebürtige Gießener wurde beim Verbandstag in Roßdorf mit überwältigender Mehrheit als Präsident bestätigt – wie die übrigen Präsidiumsmitglieder, sodass ein eingespieltes Team in die nächste zweijährige Amtszeit geht.

In seiner Begrüßung ging Rüspeler auf die lange Geschichte des Basketballs in Roßdorf ein. Die südhessische Gemeinde sei die Wiege des hessischen Basketballs, war es doch der erste HBV-Präsident, Theo Claussen, der vor 70 Jahren diesen Sport in unserem Land aus der Taufe hob. Nach zahlreichen Ehrungen, unter anderem wurden auch Rainer Kirschbaum und Christiane Müller aus dem Vorstand des Bezirks Gießen mit der Leistungsnadel in Bronze ausgezeichnet, übernahm Wolfgang Schreier (Wetzlar) als Versammlungsleiter die Sitzung.

In seinem Rechenschaftsbericht würdigte Rüspeler die vielfältigen Aufgaben, die es zu bewältigen gab, wobei die Schwerpunkte im Sektor Leistungssport zu finden sind. Hier sei man aktuell auf der Suche nach einem neuen hauptamtlichen Landestrainer. Außerdem steht ein vom LSBH und den Ministerien gefordertes Regionalkonzept für die kommenden vier Jahre auf der Agenda. Hieran gekoppelt sind auch die stetig wachsenden Ansprüche an den Verband im Rahmen der Unterstützung der Teil- und Vollzeitinternate.

Im Sektor Breitensport sei der Verband auch weiterhin auf die immer wichtiger werdende Kooperation Schule und Verein und die damit verbundene Ausbildung von Lehrern im Basketball fokussiert. Finanziell sei der Verband gut aufgestellt, sodass kurzfristig nicht mit Beitragserhöhungen zu rechnen sei, auch wenn einige kostenintensive Projekte anstehen. Im Rahmen der Anträge bildete – wie fast jedes Jahr – das Thema Schiedsrichterwesen den Schwerpunkt der Diskussion.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare