Mit Rückkehrer Taylor nach Bayern

  • vonSebastian Kilsbach
    schließen

(sks). Mit Neuzugang Jeril Taylor fahren die Gießen 46ers Rackelos am Samstag (19 Uhr) zu den TSV Tropics. Coach Rolf Scholz warnt vor einer eingespielten Truppe.

Nach dem so überzeugenden wie überraschenden Kantersieg über Dresden wollen die Gießen 46ers Rackelos nun in der ProB Süd, die vom Shutdown ab dem 2. November nicht betroffen ist, nachlegen. "Wir müssen von Woche zu Woche schauen", führt aber Coach Rolf Scholz Corona-Lage und Sport zusammen. "Zuletzt ist uns das sehr gut gelungen. Daran gilt es jetzt anzuknüpfen."

Viele Doppellizenzspieler und der mittlerweile entlassene US-Import Ike Smith hatten den Rackelos nicht zur Verfügung gestanden. Hinzu kam, dass Center Tim Uhlemann nach einer Sprunggelenksverletzung ausfiel. Sein Einsatz am Halloween-Abend ist sehr fraglich. Dafür freut sich der Verein über Rückkehrer Jeril Taylor.

Bereits in der Saison 2017/2018 hatte der agile und physische Guard dem Farmteam zur Verfügung gestanden. Nach mehreren grandiosen Einsätzen in der dritten Liga holte ihn 46ers-Headcoach Ingo Freyer in den BBL-Kader. Dort wusste der US-Amerikaner zwar nicht immer zu überzeugen, für ProB-Verhältnisse ist er aber eine Verpflichtung zum Ohrenschlackern.

Rackelo-Spiel auf Youtube zu sehen

Die Gießener können in Haching jede Unterstützung gebrauchen. "Sie sind im Kern zusammengeblieben, haben sich aber gezielt verstärkt", warnt Scholz insbesondere vor dem französischen Flügelspieler Joris Ortega.

"Meist sind sie taktisch sehr gut eingestellt", lobt er TSV-Coach Mario Matic. Im Duell zweier Trainerfüchse wird es so auch auf die Tagesform ankommen.

Haching war im Vorjahr aufgestiegen, kam aber nicht über sieben Siege hinaus. Nur der Lockdown verhinderte den unsicheren Gang in die Relegationsrunde, in der die Bayern viel Boden hätten gutmachen müssen. Auch die Rackelos feierten zwei überzeugende Punktgewinne über die Tropics, deren Mannschaftskern aus dem Aufstiegsteam vor zwei Jahren besteht. In der Liga der Talenthäfen eine Besonderheit, bringen die Akteure doch äußerst viel Erfahrung mit.

Der Verein aus Bayern streamt das Spiel kostenlos auf seinem YouTube-Kanal "TSV Oberhaching".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare