Rückkehr im Juni ?

  • vonred Redaktion
    schließen

(sw). Nach wochenlangen Corona-Beschränkungen haben die Athleten des Sprintteams Wetzlar inzwischen auf ihren gewohnten Anlagen wieder den Trainingsbetrieb aufgenommen. Spitzensportler wie Lisa Mayer, Rebekka Haase oder Michael Pohl durften sogar einige Wochen früher an ihre Bundes-, Landes- oder Olympiastützpunkte zurückkehren. Zuvor mussten alle gut einen Monat einzeln trainieren, haben ihre Einheiten zu Hause vor dem Fernseher, im Wald, auf Feldwegen oder auf Parkplätzen, in Carports oder extra angemieteten Hallen absolviert. Im Juli hoffen die schnellen Frauen und Männer aus der Domstadt, zu Wettkämpfen auf die Bahn zurückkehren zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare