1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Rote Teufel legen in der Serie vor

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(mn). Der EC Bad Nauheim ist nur noch einen Sieg vom Einzug in das Halbfinale der Deutschen Eishockey-Liga 2 entfernt. Am Freitagabend feierten die Roten Teufel den dritten Playoff-Erfolg hintereinander und liegen in der Best-of-seven-Serie mit den Kassel Huskies mit 3:2 in Führung. Vor 3541 Zuschauern in der Eissporthalle am Auepark drehte die Mannschaft von Harry Lange abermals nach einem Zwei-Tore-Rückstand die Partie - unter anderem mit zwei Powerplay-Toren - und gewann mit 3:

2 (0:2, 3:0, 0:0). Taylor Vause, Jordan Hickmott und Andreas Pauli trafen zur Freude der rund 350 mitgereisten Fans aus der Wetterau. Den ersten Matchball hat Bad Nauheim am Sonntag (19 Uhr) im Colonel-Knight-Stadion.

»Obwohl wir nicht schlecht angefangen haben, wurden wir gnadenlos bestraft. Ab dem zweiten Drittel haben wir besseres Hockey gespielt, am Ende waren wir manchmal zu passiv«, sagt Trainer Lange.

Im Stenogramm / Tore: 1:0 (4.) Keussen (Detsch, Orendorz), 2:0 (16.) Keussen (MacQueen), 2:1 (27.) Vause (Wörle, Mick Köhler), 2:2 (32.) Hickmott (Kevin Schmidt, Mick köhler - PP1), 2:3 (36.) Pauli (Vause, Reiter - PP1). - SRr: Brill/Schakdewaldt. - Strafminuten: Kassel 6, Bad Nauheim 6. - Zuschauer: 3541.

Auch interessant

Kommentare