Rot-Weiß-Club auf Platz drei

(gkr) Beim zweiten Ligaturnier der aktuellen Saison untermauerte die Gießener Standardformation ihre Position in der 2. Bundesliga. In Berlin tanzte die Mannschaft vom Rot-Weiß-Club am Samstag ein grandioses Turnier und sicherte sich mit Aufwärtstrend erneut den dritten Platz.

Hoch motiviert nahm die Gießener Standardformation die weiteste Fahrt der Saison auf sich, wollte die Mannschaft doch dort ihre Position weiter ausbauen und festigen. So nutzte das Team die vergangenen beiden Wochen seit dem Auftaktturnier in Nienburg nochmals intensiv, um am Feinschliff der Choreografieausführung zu arbeiten.

Mit ihrem Programm "Unchain my Heart" zur Musik von Joe Cocker konnten die Mittelhessen auch in der Hauptstadt brillieren. Bereits im Vorrundendurchgang präsentieren die 16 Tänzerinnen und Tänzer rund um das Trainertrio Martin Schlicker, Thorsten Meyrowitz und Diana Materi eine gekonnte Darbietung ihrer modernen und tänzerisch anspruchsvollen Choreografie. Nach dem dritten Platz zu Beginn der Saison war die Behauptung dieses Platzes auch in Berlin erklärtes Ziel der Mannschaft.

Nachdem im ersten Durchgang alles rundgelaufen war, war der Einzug ins das große Finale für das Rot-Weiß-Team nur eine reine Formsache. Auch die Mannschaften aus Braunschweig, Hamburg und Köln erreichten dieses, diesmal komplettiert von der Mannschaft des gastgebenden OTK Schwarz-Weiß Berlin, die auf heimischem Boden weiter nach vorne rücken konnte.

Zum großen Finaldurchgang wurden dann nochmals alle Kräfte gesammelt, und die Gießener Mannschaft konzentrierte sich voll auf ihren Auftritt. Mit einer sehr schönen Bilderentwicklung, klar interpretierten Tänzen und großer Dynamik zeigte das Rot-Weiß-Team eine ausgezeichnete Flächenpräsenz.

Die Verbesserung sollte sich auch in der Wertung widerspiegeln. Mit leichtem Aufwärtstrend wurde die Gießener Mannschaft ihrem gesetzten Ziel gerecht und verteidigte den dritten Platz souverän.

Auf den vorderen beiden Rängen gab es gegenüber dem ersten Turnier keine Veränderungen. Erneut siegte das B-Team des Braunschweiger TSC mit allen Bestnoten vor der Mannschaft des Club Saltatio Hamburg. Hinter den Gießenern reihte sich die Formation des Dance Sport Team Cologne auf Platz vier ein. Die Gastgeberformation aus Berlin ertanzte sich im großen Finale den fünften Platz und tauschte damit den Platz mit der Mannschaft des TC Bernau, die im kleinen Finale tanzte und diesmal Sechster wurde. Auf den weiteren Rängen blieben die Platzierungen unverändert, Bochum rangiert vor dem Team aus Rüsselsheim.

Nach den beiden weit entfernten Ligaturnieren startet das Gießener Team am 8. Februar quasi "um die Ecke". In der Rüsselsheimer Großsporthalle findet das dritte Ligaturnier der Saison statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare