Shady Gaber Elzaher hatte am Freitag mit zwei Siegen großen Anteil am Erfolg der Heuchelheimer "Zweiten", stand mit der dritten Mannschaft der TSF einen Tag später gegen Mücke auf verlorenem Posten. FOTO: SE
+
Shady Gaber Elzaher hatte am Freitag mit zwei Siegen großen Anteil am Erfolg der Heuchelheimer "Zweiten", stand mit der dritten Mannschaft der TSF einen Tag später gegen Mücke auf verlorenem Posten. FOTO: SE

Rödgen übernimmt die Tabellenführung

  • Harold Sekatsch
    vonHarold Sekatsch
    schließen

(se). Mit Klassenneuling TTC Gießen-Rödgen und dem Post-SV Gießen II weisen an der Tabellenspitze der Tischtennis-Bezirksliga zwei Mannschaften 6:0 Punkte auf. Dabei verdrängten die Rödgener, die der SG Climbach deutlich mit 10:2 das Nachsehen gaben, wegen der besseren Bilanz der einzelnen Partien die diesmal spielfreien "Postler" vom ersten Platz. Rang drei bekleidet die TTG Büßfeld (5:2 Punkte), die im "Alsfelder" Derby bei der TTG Kirtorf/Ermenrod mit 9:3 gewann. Platz vier hat die TG Mücke (5:1) inne, die die TSF Heuchelheim III glatt mit 12:0 distanzierte. Die Heuchelheimer "Zweite" kam dagegen in der Fremde zu beiden Punkten; im Duell der zweiten Mannschaften setzten sich die TSF beim TSV Allendorf/Lda. mit 7:5 durch.

TTC Gießen-Rödgen - SG Climbach 10:2:Weitgehend chancenlos waren die Climbacher in dieser Begegnung. Nicht weniger als sechs Spiele waren nach drei Sätzen entschieden, zweimal ging es über die volle Distanz. Die Punkte für den Gast holten Max Höfliger (3:2 gegen Nils Keune) und Artur Muchametgariev, der gegen Christian Langer mit 3:0 gewann. Gästespieler Nils Zimmer erreichte gegen den Rödgener Alexander Möll immerhin den dritten Satz, unterlag hier aber mit 7:11. Möll holte mit dem 3:0 gegen Muchametgariev seine zweiten Punkt in dieser Partie. Ebenfalls zweifach punkteten für den TTC Rafael Mathias Romero Gutierrez (3:1 gegen Marcel Matten, 3:0 gegen Höfliger) sowie im hinteren Paarkreuz Andre Schöppe (3:1 gegen Alexander Stroh, 3:0 über Tristan Kutscher) und Kevin Theiss (jeweils 3:0 über Kutscher bzw. Stroh). Jeweils einen Zähler zum Rödgener Sieg steuerten Christian Langer mit dem 3:1 gegen Zimmer und Nils Keune (3:1 gegen Mattern) bei.

TSV Allendorf/Lda. II - TSF Heuchelheim II 5:7:Das mittlere Paarkreuz mit den beiden Youngstern Tom Aeberhard und Shady Gaber Elzaher hatte mit seiner makellosen Bilanz in diesem Freitagspiel großen Anteil am Sieg der TSF. Aeberhard siegte gegen Friedrich Stein (3:1) und Timon Schwarz (3:0), Elzaher gegen die beiden genannten Allendorfer jeweils mit 3:1. Im vorderen Paarkreuz trennte man sich 2:2; hier holten Lukas Moser und Lukas Blahowetz mit dem 3:2 bzw. 3:1 gegen Christian Spee je einen Punkt für den TSV. Jannik Schaaf (jeweils 3:0 über die beiden genannten Allendorfer) markierte beide Zähler für den Gast. Im hinteren Paarkreuz gewann Robin Schwarz (3:2 gegen Tilmann Molzberger, 3:1 gegen Dr. Oliver Buckolt) beide Spiele für die Lumdastädter. Einmal erfolgreich für die Hausherren war hier Stefan Blahowetz mit dem 3:2 gegen Dr. Buckolt. Für den siebten Heuchelheimer Punkt sorgte im letzten Spiel des Abends Tilmann Molzberger, der Stefan Blahowetz mit 3:2 bezwang.

TTG Mücke - TSF Heuchelheim III 12:0:In dieser Partie war die gemischte Heuchelheimer Garde chancenlos. Dabei konnten sich Tom Aeberhard und Shady Gaber Elzaher, die am Abend zuvor in Allendorf/Lda. mächtig gepunktet hatten, nichts ausrichten. Immerhin wehrte sich Aeberhard tapfer und gab sich gegen die TTG-Akteure Maximilian Preis und Dr. Jonas Benzler erst nach fünf Sätzen geschlagen. Elzaher unterlag den beiden Mückern jeweils mit 0:3.

Im mittleren Paarkreuz gewann der ehemalige TSF-Spieler Jonas Stiehler gegen Mark Weiss mit 3:0 und Tilmann Molzberger mit 3:1. Markus Schwebel (3:1 gegen Molzberger, 3:0 gegen Weiß) sowie Benjamin Schön und Tobias (jeweils 3:0 über Christian Bohn und Parvez Widi) steuerten die restlichen Punkte zum klaren Erfolg der TTG Mücke bei.

TTG Kirtorf/Ermenrod - TTG Büßfeld 3:9:Mit einer makellosen Bilanz im vorderen Paarkreuz legten die Büßfelder den Grundstein zu diesem klaren Erfolg. Gästespieler Heiko Habermehl (3:0 über Matthias Seibert, 3:1 gegen Klaus Gläser) und Janis Kräupl (jeweils 3:0 über Gläser und Seibert) holten hier vier Punkte für Büßfeld. In der Mitte markierte Daniel Wolf mit dem 3:0 über Stefan Wagner einen Zähler für die Kirtorfer, die anderen drei Begegnungen in diesem Paarkreuz gingen an die Gäste: Paul Wendland (3:2 gegen Wolf, 3:1 gegen Karl-Heinz Rühl) und Wagner mit dem 3:0 gegen Rühl waren hier für Büßfeld erfolgreich. Im hinteren Paarkreuz markierte Steffen Schindler mit den 3:2-Siegen gegen Udo Winkler und Marcel Moser zwei Punkte für die Gastgeber. Marcel Moser und Udo Winkler (jeweils 3:0 über Otto Burkhard) steuerten die weiteren Zähler für die TTG Büßfeld zum deutlichen Erfolg in diesem Derby bei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare