Finnja Zarges-Graf aus Kirtorf ist in Crainfeld beim Lichtschießen Tagesbeste. FOTO: DBP
+
Finnja Zarges-Graf aus Kirtorf ist in Crainfeld beim Lichtschießen Tagesbeste. FOTO: DBP

190 Ringe von Finnja Zarges-Graf

  • vonDaniela Boppert
    schließen

(dbp). Am vierten Wettkampftag im Lichtschießen haben die Nachwuchsschützen aus dem Bezirk Vogelsberg wieder ihr Potenzial gezeigt. Knapp 50 Kinder aus neun Vereinen nahmen teil und kamen nach Crainfeld. Dort waren acht Schießbahnen mit Lichtsystemen ausgestattet. Das größte Team stellten erneut die Sportschützen Hopfgarten mit elf Lichtschützen. An der Gesamtwertung zeigt sich, dass die Ergebnisse immer besser werden. Kaum eine Erstplatzierung in den älteren Klassen war unter 180 Ringen zu erreichen. Die Meistertitel wurden fast alle vom SV Kirtorf abgeräumt.

Am Vormittag hatte jedes Kind erneut ein 20-Schuss-Programm im aufgelegten Anschlag zu absolvieren. Sehr erfreut war der Jugendvorstand über zwei neue "Lichtkinder" aus Landenhausen. Für sie war es der erste Wettkampf.

Beste Schützin des Tages war Finnja Zarges-Graf. Für sie hatte sich die weite Anfahrt aus Kirtorf durchaus gelohnt. Mit einer inneren Ruhe und immens starker Treffsicherheit nutzte sie die Chance und stellte ihr Können mit 190 von 200 möglichen Ringen unter Beweis. Seit der ersten Stunde ist Finnja Zarges-Graf beim Lichtschießen dabei. Als sie vor einigen Jahren als jüngste Schützin an den Start ging, hätte sie nicht gedacht, dass sie heute immer noch mit so viel Spaß dabei ist. Jetzt startete sie im Jahrgang 2008 als älteste Lichtschützin und wird demnach bald das Lichtgewehr gegen ein Luftgewehr tauschen können. Doch der Meistertitel am Wettkampftag war ihr mehr als sicher.

Jannes Engel siegt

Im Jahrgang 2010 behielt Jannes Engel vom SV Kirtorf mit 184 Ringen die Oberhand. Doch die beiden Mädchen Sophie Elise Wink (Fulda) und Lorena Orth (Rebgeshain) waren dem Kirtorfer dicht auf den Fersen. Mit 182 schossen beide den Wettkampf ringgleich aus.

Die neunjährigen Schützen standen den älteren fast in nichts nach. Starke 173 Ringe mussten überboten werden. Diese legte Esther Klos aus Kirtorf vor und gewann den Titel.

Im Jahrgang 2012 gingen mit elf Teilnehmern viele Kinder an den Start. Mit 167 Treffern schaffte es Julian Liewald (Kirtorf) an die Tabellenspitze. Titus Vater gelang es, mit 161 Ringen die Silbermedaille mit nach Eifa zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare