389 Ringe erzielt

  • vonGerhard Massier
    schließen

(gma). Der SV Kirtorf muss den bitteren Gang in die niedrigere Klasse antreten. Die Luftgewehr-Schützen des SVK konnten in der Bezirksliga krankheitsbedingt nicht beim SV Wernges antreten. Ohne Gegner schoss Wernges 1512 Ringe. Kirtorf steht als Absteiger fest. Nur noch ein Sieg fehlt indes dem SV Wallenrod II, um die Wettkampfrunde nicht nur als Meister, sondern auch mit makelloser Bilanz von 20:0 Punkten zu beenden. In Wettkampf Nummer neun konnte Wallenrod II mit 1517 Ringen und 4:1 Punkten beim SV Grebenau (1463) die Zähler 17 und 18 verbuchen. Nach einem knappen 3:2 des KKSV Hartershausen (1510) beim SV Lanzenhain II (1515) schob sich nun das siegreiche Team auf Platz zwei der Tabelle vor. In diesem Wettkampf zeigte sich, dass nicht immer die Mannschaft mit dem höheren Gesamtergebnis auch den Wettkampf zu ihren Gunsten entscheidet.

In der Grundklasse A2 ist die Meisterschaft für den SV Kirtorf II mehr als greifbar. Nur noch ein Sieg, und die Sektkorken können knallen. In Wettkampf acht siegte das Team im Derby gegen den SV Erbenhausen (1418) ungefährdet mit Saisonbestleistung von 1482 Ringen. Kirtorf profitierte dabei auch von der Niederlage des Tabellenzweiten SV Unter-Schwarz (1428) beim SV Gehau (1432). Wer sonst als Kevin Hellwig vom SV Kirtorf konnte dabei der beste Einzelschütze sein… Er kam auf 389 Ringe, sein Mannschaftskollege Marc David Wißner erreichte 374 Ringe.

Mit einer Überraschung endete die Begegnung des Tabellenführers der Grundklasse A3, des KKSV Hartershausen III, gegen den SV Ruppertenrod. Die Gäste erwischten den besseren Tag und entführten durch den 1423:1413-Sieg die Pluspunkte. Beide Teams haben jetzt 14:2 Zähler auf dem Konto. Jedoch ist der KKSV im direkten Vergleich um genau einen Ring besser als der SV Ruppertenrod und hat damit die besten Chancen auf die Meisterschaft. Auf Platz drei hält sich der SV Udenhausen II mit 10:6 Punkten. Gegen die KSG Elpenrod/Hainbach (1356) hatte die Mannschaft das Glück, trotz der bisher schwächsten Saisonleistung von 1359 Ringen beide Punkte einzufahren

Der SV Kirtorf ist momentan krankheitsbedingt in der Grundklasse A4 schwer gebeutelt. Die dritte Mannschaft konnte deswegen beim Tabellenführer SV Feldkrücken II nur mit zwei Schützen antreten und unterlag mit 556:1443. Auch der SV Stumpertenrod war krankheitsbedingt nicht komplett. Auf eigenem Schießstand unterlag man dem SV Angersbach mit 1066:1414.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare