Basketball

René Spandauw wird neuer Trainer am BTI in Grünberg

  • schließen

Die Verantwortlichen vom Grünberger Basketball Teil- und Vollzeitinternat (BTI) sind auf der Suche nach einem Nachfolger für Aleksandra Heuser, die mittlerweile an der Theo-Koch-Schule Grünberg als Lehrerin/Trainerin tätig ist, fündig geworden.

Die Verantwortlichen vom Grünberger Basketball Teil- und Vollzeitinternat (BTI) sind auf der Suche nach einem Nachfolger für Aleksandra Heuser, die mittlerweile an der Theo-Koch-Schule Grünberg als Lehrerin/Trainerin tätig ist, fündig geworden.

Mit René Spandauw (59 Jahre) wird einer der erfolgreichsten Trainer in Deutschland ab dem 1. August 2018 die hauptamtliche Cheftrainerstelle am Leistungsstützpunkt in Grünberg besetzen. "Wir sind sehr glücklich, dass sich René für uns entschieden hat. Er ist ein ausgewiesener Basketballfachmann und wird mit seiner großen Erfahrung die Entwicklung des Basketball-Standorts Grünberg positiv beeinflussen", kommentiert BTI-Präsident Jens Becker die Verpflichtung.

Seine größten sportlichen Erfolge feierte der dreimalige "Trainer des Jahres" bei den TV Saarlouis Royals (2004 bis 2015), wo er zwei deutsche Meisterschaften (2009 und 2010) und drei Pokalsiege (2008 bis 2010) feierte. Zuletzt war der Niederländer Spandauw, der seinen Lebensmittelpunkt aus privaten Gründen nach Marburg verlegt hat, beim Frauen-Erstligisten SV Halle beschäftigt.

"Ich freue mich sehr auf meine neue Arbeit und die Tatsache, dass ich hier am Standort sehr eng mit der von mir hochgeschätzten Kollegin Aleksandra Kojic zusammenarbeiten werde. Das war ein Hauptargument für meine Zusage", so René Spandauw, der neben seiner Tätigkeit am BTI auch in die Jugendarbeit beim Kooperationspartner TSV Grünberg eingebunden sein wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare