Reitschmidt ist zufrieden

  • Michael Schüssler
    vonMichael Schüssler
    schließen

(ms). "Das Ergebnis geht in Ordnung. Wir hatten spielerische Vorteile, Breidenbach war kämpferisch einen Tick besser", brachte Roger Reitschmidt die 90 Minuten auf den Punkt. In seinem ersten Punktspiel als neuer Trainer des FC Gießen II erreichte Reitschmidt am Sonntag zum Re-Start der Fußball-Verbandsliga Mitte ein 3:3 gegen den FV Breidenbach.

In einer munteren Partie besorgte Sascha Heil auf dem Kunstrasenplatz in Watzenborn-Steinberg bereits nach zehn Minuten das 1:0 für seinen FC Gießen II. Den FV beeindruckte dieses nicht sonderlich, zumal nach 22 Minuten Sebastian Wanke für das 1:1 sorgte. Bis zur Pause hatten beide noch die eine oder andere Möglichkeit, doch ohne weiteren Erfolg.

Elf Minuten nach dem Wiederanpfiff war dann FV-Torjäger Felix Baum mit dem 2:1 zur Stelle. "Aber dann haben wir das Spiel gedreht", sagte Reitschmidt. Manuel Konate-Lueken, erst vor wenigen Wochen zum FC gewechselt, zeichnete nur drei Minuten später für das 2:2 verantwortlich. Die Regionalliga-Reserve blieb dran, setzte den Gast weiter unter Druck. Und in Minute 61 unterlief Yannick Weber ein Eigentor zum 3:2 für die Gastgeber. Aber auch davon ließ sich der FV Breidenbach nicht beeindrucken. In der 71. Minute unterlief Sammy Kittel ein Handspiel - es gab Strafstoß. Lukas Müller nutzte die Chance zum 3:3.

FC Gießen II: Ellenfeld; Heil, Fiedler, Sesay, Mazitov, Dursun (ab 46. Recio-Perez), Konate-Lueken, Kittel, Pinkl (ab 56. Cosby), Alkan (ab 86. Afrooghi), Korzuschek.

FV Breidenbach: Grebe; Kapitza (ab 73. Kamm), Pfeiffer, Weber, Müller, Novakov (ab 67. Strack), Wanke, Moos (ab 80. Crispino), Baum, Beumer, Michel.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Eberhardt (Besse). - Zuschauer: 60. - Torfolge: 1:0 (10.) Heil, 1:1 (22.) Wanke, 1:2 (56.) Baum, 2:2 (59.) Konate-Lueken, 3:2 (61.) Weber (Eigentor), 3:3 (71.) Müller (Handelfmeter).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare