Verbandsliga Mitte

Reitschmidt unter Druck

  • vonRedaktion
    schließen

(red). Bereits in den ersten beiden Spielen der Saison 2020/21 bestätigte sich, dass dem FC Gießen II in der Fußball-Verbandsliga Mitte eine schwere Saison bevorstehen würde. Der personelle Aderlass bei der Regionalligareserve konnte nicht aufgefangen werden. Die zusammengewürfelte Mannschaft präsentiert sich bislang nicht als Einheit und blieb bei ihren Auftritten bei der Spvgg. Eltville (1:3) und gegen Aufsteiger SG Walluf (0:4) einiges schuldig. Während man sich im Rheingau bei einem der zum Favoritenkreis zu zählenden Mannschaften noch recht achtbar aus der Affäre gezogen hatte, glich der erste Heimauftritt gegen den Neuling aus Walluf eher einem Offenbarungseid.

Heute Abend (19.30 Uhr) geht es beim FC Waldbrunn zu einer weiteren Top-Elf der Liga. Die Elf des Trainerduos Steffen Moritz/Christian Mehr hatte nach dem Auftaktsieg gegen den SC Waldgirmes II (2:0) am vergangenen Sonntag ein 2:3 bei den SF/BG Marburg quittieren müssen. Mit Gastgeschenken für die Reitschmidt-Elf ist daher nicht zu rechnen.

Personelles: Christian Hesse (gesperrt), Levin Haak und Gianluca Kraus (beide verletzt) fehlen. Erik Wiegel steht wieder zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare