Regenschlacht im Taunus

  • Ronny Herteux
    VonRonny Herteux
    schließen

Schlimmer geht’s nimmer. Nach einer wochenlangen Vorbereitung setzte »natürlich« der Regen beim Anstieg auf den Feldberg ein. Bei den Lizenzrennen und der Skoda-Velotour im Rahmen des UCI-Rennens »Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt« hatten sich über 5000 Teilnehmer auf den Weg gemacht, um nach kurzer Zeit von heftigen Regenfällen und stark fallenden Temperaturen heimgesucht zu werden. Da haben nicht selten die Teilnehmer noch auf der Strecke umgeswitcht und sich für eine kürzere Runde entschieden.

Schlimmer geht’s nimmer. Nach einer wochenlangen Vorbereitung setzte »natürlich« der Regen beim Anstieg auf den Feldberg ein. Bei den Lizenzrennen und der Skoda-Velotour im Rahmen des UCI-Rennens »Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt« hatten sich über 5000 Teilnehmer auf den Weg gemacht, um nach kurzer Zeit von heftigen Regenfällen und stark fallenden Temperaturen heimgesucht zu werden. Da haben nicht selten die Teilnehmer noch auf der Strecke umgeswitcht und sich für eine kürzere Runde entschieden.

Das galt natürlich nicht für die U23-Lizenzfahrer, die ihre 155,8 km herunterspulen mussten. Mit dabei Victor Brück von der RSG Gießen und Wieseck, der für das Team Opelit – Fachklinik Dr. Herzog an den Start gegangen war. Mit einem Schnitt von 40,37 km erreichte der Niederländer Fabio Jakobsen das Ziel an der Alten Oper, Brück kam mit etwas mehr als zwei Minuten Rückstand auf Platz 39 ein. Allerdings hatte er auf den neuntplatzierten Morgen Hulgaard aus Dänemark gerade mal 18 Sekunden Rückstand und verpasste somit nur knapp den Sprung in die Top Ten bei diesem international hochkarätig besetzten Rennen.

Bei der Velotour extrem über 127,2 km fuhr der Gießener Florian Anders nach etwas mehr als 3:20 Stunden auf den starken dritten Gesamtrang, wobei sich der Fahrer vom Team Strassacker Rang zwei in der Masters-1-Wertung sicherte und hinter einem Ausreißerduo das Ziel in Eschborn erreichte. Kai Miebach aus Gießen, der ebenfalls für das Strassacker-Team unterwegs ist und als potenzieller Podestkandidat am Start stand, wurde unterwegs auf die falsche Strecke gelenkt und fiel aussichtslos zurück. Weitere Podestplätze für die heimischen Teilnehmer fuhren Handbiker Walter Enders auf der Velotour Specials über 50 und Dagi Rinn (beide RV Gießen-Kleinlinden) bei den Damen-Masters2 über 80 km ein. Sehr beachtlich war auch der Auftritt von Christian Schmidt (Team delta-bike.de) auf der Velotour über 110 km, hier siegte der ehemalige deutsche Meister Dirk Müller (Radroo Team) mit einem 37,78er Schnitt, Schmidt folgte hier als Zweiter der Master-2-Wertung.

Ergebnisse / U23 (155,8 km): 1. Fabio Jakobsen (Niederlande) 3:51:34 Stunden (Schnitt 40,37), ... 39. Victor Brück (RSG Gießen und Wieseck/Team Opelit) 3:53:49.

U17 (42 km): 1. Tom Tindner (ESV Zwickau) 56:36 (Schnitt 44,53), ... 22. Florian Wiegand (RV Gießen-Kleinlinden) 3 Rd. zurück.

U15 (36 km): 1. Philip Straßer (RV Queidersbach) 1:03:03 (34,27), 2. Thorben Jost (Merlau, TGV Schotten) +0:01.

U13 (21 km): 1. Justin Bellinger (RSC Biberach) 33:25 (37,72), ... 12. Tim Nissel +1:01, 17. Arvid Kopp +1:21, 20. Samuel Möller (alle RV Gießen-Kleinlinden) +1:38.

Velotour extrem (127,2 km): 1. Anthony Spysschaert (Team Deutsche Kinderkrebshilfe) 3:19:42 (Schnitt 38,13), 2. Nils Kessler (Team Strassacker) +00:18, 3. Florian Anders (Gießen, Team Strassacker +01:18 (2. Master 1).

Velotour (110 km): 1. Dirk Müller (Radroo Team) 2:55:29 (37,78), ... 7. Christian Schmidt (Team delta-bike.de) 2:58:41 (2. Master 2), 112. Mike Pommerening (RV Gießen-Kleinlinden, delta-bike.de) 3:12:20 (45. Master 1), 213. Bernd Ruhland (delta-bike.de) 3:20:46 (38. Master 3), 214. Henning Puvogel (beide RSG Gießen u. Wieseck/delta-bike.de) 3:20:47 (39. Master 3), 659. Rolf Obertreis (Gießen) 3:41:47 (17. Master 4). - Frauen: 1. Gabriele Leder (Team Buzkashi) 3:20:52 (33,01), ... 47. Gudrun Koop (RV Gießen-Kleinlinden) 4:01:02 (14. Master 2).

Velotour (80 km): Frauen: 1. Julia Wolff (Schweiz) 2:21:33 (34,00), ... 6. Dagi Rinn (RV Gießen-Kleinlinden, delta-bike.de) 2:27:54 (3. Master 2). - Männer: 1. Nicolas Starosta (Team Drinkuth) 2:04:20 (38,71), ... 107. Oliver Böll (delta-bike.de) 2:24:18 (30. Master 2), 425. Georg Nicolai (RV Gießen-Kleinlinden) 2:46:13 (124. Master 2).

Velotour Specials (50 km/Handbike): 1. Edgar Teufel (Öschelbronn) 1:25:27 (21,48), 2. Walter Enders (RV Gießen-Kleinlinden/USC Magdeburg) +20:35.

Velotour 50 km: Frauen: 1. Tanja Hennes (Lübberring) 1:18:14 (40,35), ... 159. Anne Schüttler (RV Gießen-Kleinlinden/Magdeburg) 2:08:30 (54. Master 1). - Männer: 1. Thomas Hauff (Altlandsberg) 1:17:21 (40,81), ... 15. Daniel Novak (RSG Gießen und Wieseck) 1:17:55 (6. Männer).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare