Basketball

Rechen-Chaos in der Basketball-Landesliga

  • schließen

Das spannende Saisonfinale in der Landesliga Nord hat ein Nachspiel. Noch immer ist nicht klar, wie die Reihenfolge der Platzierung bei Punktgleichheit berechnet wird. Auch der Verband ist unsicher.

In der Landesliga Nord schlägt die Situation an der Tabellenspitze hohe Wellen. Nach den jüngsten Spielen herrschte zu Beginn der Woche bei den Vereinen Unklarheit über die Auslegung des Paragrafen 42, Absatz 3, der Spielordnung des Deutschen Basketball-Verbands. Diese Norm entscheidet über die Reihenfolge der Platzierung, sollten mehrere Teams punktgleich sein.

Genau dies tritt ein, wenn die Gießen Pointers III als derzeitiger Dritter ihre noch ausstehende Partie in Fulda gewinnen sollten. Da Fulda mit null Punkten auf dem letzten Platz steht, geht man allgemein davon aus. Am Wochenende hatte sich Lich Basketball II durch den Sieg in Kassel auf Platz eins geschoben. Der TSV Lang-Göns, der die Gießen Pointers III geschlagen hatte, rangiert dahinter auf Platz zwei.

Die Spielordnung sieht vor, dass die Reihenfolge der Platzierung bei Punktgleichheit mehrerer Teams anhand folgender Kriterien ermittelt wird: a) der höheren Zahl der Punkte aus den Spielen dieser Mannschaften untereinander; b) nach dem höheren Wert der Korbdifferenz aus den Spielen dieser Mannschaften untereinander. Im Langgönser Lager geht man davon aus, dass diese Formulierung auf die Bildung einer gesonderten Tabelle dieser drei Teams hinausläuft (Dreiervergleich). In diesem Fall wäre Langgöns Zweiter vor Lich. In Lich will man die Statuten so verstehen, dass die direkten Vergleiche der Teams separat betrachtet werden, ohne eine gesonderte Tabelle zu bilden. Demnach wäre Lich Zweiter. Der Zweite darf auf den Oberliga-Aufstieg hoffen, da die Pointers-"Zweite" in dieser Liga spielt und das Landesliga-Team nicht aufsteigen kann.

Beim Hessischen Basketball-Verband konnte man am Dienstag keine klare Stellungnahme zu dieser Thematik abgeben. Mit der Thematik wurden sowohl Staffelleiter Michael Münch als auch HBV-Präsident Michael Rüspeler und Vizepräsidentin Karin Arndt konfrontiert. "Wir sind uns der sehr großen Brisanz bewusst", gab schließlich Heide Aust von der HBV-Geschäftsstelle zu Verstehen. "Daher möchten wir aktuell keine Aussage zum Tabellenstand treffen. Wir werden die uns zur Verfügung stehenden Gremien befragen, die mit rechtlichen Dingen befasst sind und wollen dann Klarheit haben, wie der Paragraf 42 zu verstehen ist."

Info

Direkter (Dreier)Vergleich

Spiele

Gießen III - Lich II 66:46

Lich II - Langgöns 62:67

Gießen III - Langgöns 65:60

Lich II - Gießen III 61:60

Langgöns - Lich II 67:76

Langgöns - Gießen III 75:72

Punkt- und Korbverhältnis

Gießen III 4 Punkte / +21 Körbe

Lich II 4 Punkte / -15 Körbe

Langgöns 4 Punkte / -6 Körbe

relevant bei Gießener Sieg in Fulda

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare