Rebekka Haase Dritte in Polen

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Beim "Irena-Szewinska-Memorial" im polnischen Bydgoszcz hat Rebekka Haase vom Sprintteam Wetzlar am Mittwochabend den Sprung aufs Treppchen geschafft. Hinter der Schweizerin Ajla Del Ponte (11,18 Sekunden) und Lokalmatadorin Ewa Swoboda (11,24) reichten der 27-Jährigen 11,30 zu Bronze.

Das Sportfest ist benannt nach der 2018 im Alter von 72 Jahren verstorbenen Sprinterin Irena Szewinska, die in den 60er und 70er Jahren dreifache Olympiasiegerin und fünffache Europameisterin über 100, 200 und 400 m war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare