Premiere ein großer Erfolg

  • schließen

Quietschende Basketballschuhe, lautstarke Kommandos, eine von Kindern stark frequentierte Hüpfburg sowie der Duft von frischen Würstchen und Burgern – so lässt sich die Atmosphäre am Samstag in und um die Sporthalle Heuchelheim herum am besten beschreiben. Auslöser für dieses rege Treiben einen Monat vor Saisonbeginn in den unteren Basketball-Ligen war der erste SGK-Basketball-Summer-Cup, den die SG Kinzenbach ausrichtete.

Quietschende Basketballschuhe, lautstarke Kommandos, eine von Kindern stark frequentierte Hüpfburg sowie der Duft von frischen Würstchen und Burgern – so lässt sich die Atmosphäre am Samstag in und um die Sporthalle Heuchelheim herum am besten beschreiben. Auslöser für dieses rege Treiben einen Monat vor Saisonbeginn in den unteren Basketball-Ligen war der erste SGK-Basketball-Summer-Cup, den die SG Kinzenbach ausrichtete.

"Wir haben diese Idee entwickelt, da unserer Meinung nach die Turniere in der Region in den letzten Jahren immer weniger geworden sind", so Niklas Licher von der SG. Die noch junge Basketball-Abteilung hat sich seit ihrer Gründung 2012 stetig weiterentwickelt und ist mittlerweile in der Kreisliga A angekommen. "Mit diesem Turnier wollten wir zeigen, dass sich am Standort Kinzenbach in Sachen Basketball etwas tut und wir in der Abteilung mit gutem Zusammenhalt etwas bewegen können", berichtet der Flügelspieler.

Und dies ist dem rund zehnköpfigen Organisationsteam gelungen, denn es war über den ganzen Tag ein schönes Zusammentreffen der heimischen Basketballteams, bei dem man viele bekannte Gesichter traf und sich einen Überblick über den Leistungsstand der verschiedenen Teams verschaffen konnte, die in zwei Gruppen bei einer Spiellänge von zweimal zwölf Minuten gegeneinander antraten. Von der Landesliga (TSG Wieseck, TSV Butzbach) über die Bezirksliga (Grün-Weiß Gießen, VfB Gießen IV) bis hin zur Kreisliga erstreckte sich die Leistungsstärke der Teams.

"Die Meldephase verlief zu unserer Überraschung sehr gut an. Schon nach vier Wochen hatten wir die Sollstärke von zehn Teams erreicht. Leider hat die SG Wallau/Laasphe kurzfristig abgesagt, so dass letztlich neun Vereine am Start waren", so Licher. Von diesen neun qualifizierten sich der TSV Atzbach, der VfB Gießen IV, Grün-Weiß Gießen und der TSV Butzbach für das Halbfinale. Daraus gingen Atzbach und der VfB als Sieger hervor, ehe sich der Bezirksligist aus Gießen im Finale gegen den A-Ligisten aus Atzbach deutlich mit 42:25 durchsetzte und sich somit zum Premierensieger des SGK-Summer-Cups aufschwang. Neben dem Turnier, bei dem durchaus ansehnlicher Basketball geboten wurde, hatten sich die Organisatoren noch einen Dreipunktewettbewerb ausgedacht, der bei den Teilnehmern regen Anklang fand.

In diesem setzte sich im Finale Stephan Hedrich (TSV Atzbach) vor Robin Bartels (BSV Biebertal) und Lukas Becker (Grün-Weiß Gießen) durch.

"Wir sind insgesamt sehr zufrieden mit dem Verlauf", zog Licher ein positives Fazit und stellte eine mögliche Wiederholung in Aussicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare