Golf

Premiere für GC Winnerod

  • VonRichard Albrecht
    schließen

(ria) Angesichts sinkender Corona-Zahlen stehen die Chancen sehr gut, dass am kommenden Wochenende alle Teams der beiden hiesigen Golfclubs am Wochenende in der Deutschen Golf-Liga zum Einsatz kommen.

In der Regionalliga hat ein Tag mit gestiegenem Inzidenz-wert die Chance verhagelt, mit kompletten Programm, das heißt mit vier Vierer- und mit acht Einzelspielern, den ersten Spieltag auf der Anlage des GC Zimmern zu absolvieren. So blieb die Haushaltsregel inkraft und die Kapitäne einigten sich darauf, auf die Viererpartien zu verzichten. Die fünf Teams gehen so mit acht Einzelspielern ohne diesjährige Turnierpraxis ans Tee. Kapitän Daniel Tack vom GC Winnerod wird ein gutes Händchen brauchen, um die richtigen acht Akteure ins Rennen zu schicken und mit ihnen eine möglichst gute Regionalligapremiere abzuliefern. Neben den Gastgebern und Winnerod gehen noch Bonn, Mainz und Rheintal ans Tee.

In der Oberliga steht für das Herrenteam des Licher GC auf der Anlage des GC Hanau Wilhelmsbad bereits der zweite Spieltag an. Der Aufsteiger geht als Tabellenschlusslicht ans Tee und steht so bereits fast mit dem Rücken an der Wand, um nicht frühzeitig die Chancen auf den Klassenerhalt zu verspielen.

In der Gruppenliga war der erste Spieltag komplett in den August verlegt worden. Somit feiern an diesem Wochenende sowohl das Damen- als auch das zweite Herrenteam des GC Winnerod ihr Debüt in der Deutschen Golf-Liga. Das Damenteam des Licher GC möchte die Rückkehr in die Oberliga schaffen. Beide Damenteams schlagen auf der Anlage des GC Rhein-Wied ab, das Herrenteam Winnerod II muss hingegen beim GC Spessart antreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare