Handball

HSG Pohlheim rüstet auf

  • Ralf Waldschmidt
    vonRalf Waldschmidt
    schließen

(ra). Einen neuerlich spektakulären Wechsel meldet Handball-Oberligist HSG Pohlheim. Nach Stefan Lex vom Zweitligisten ASV Hamm Westfalen schließt sich für die kommende Spielzeit mit Moritz Lambrecht vom benachbarten TV 05/07 Hüttenberg ein weiterer erst- und zweitligaerfahrener Akteur der Region der Mannschaft von Trainer Jens Dapper an. Das unterstreicht die Drittliga-Ambitionen des Klubs, der sich während der Corona-Zwangspause bereits auf der Rangliste eventueller Nachrücler-Teams für die 3. Liga befunden hatte.

Die Pohlheimer hatten die abgebrochene Oberliga-Spielzeit als Rangdritter beendet und sehen sich mittelfristig an der Schwelle von der Ober- zur 3. Liga. Moritz Lambrecht hatte vor zwei Monaten seine Profilaufbahn für beendet erklärt, aber anklingen lassen, unterklassig noch einmal spielen zu wollen: "Wenn, dann soll es Spaß machen und es muss eine coole Truppe sein." Mit Oberligist HSG Pohlheim glaubt der 26-jährige Kreisläufer diese gefunden zu haben.

In jedem Fall zählt die Dapper-Truppe aufgrund der prominenten Neuverpflichtungen in der neuen Oberliga-Saison zum engeren Favoritenkreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare