1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Playoff-Start am 20. März 2022

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Schüssler

Kommentare

(ms/pm). In dieser Saison kommen im Fußballkreis Gießen und Alsfeld alternative Spielmodelle zum Einsatz - diese Zeitung berichtete. Nach Ende der Einfachrunde werden anschließend Auf- und Abstiegsrunden durchgeführt. Relegationsrunden und Aufstiegsspiele wird es in den Kreisen Gießen und Alsfeld nicht geben. Nun gibt’s in Sachen Auf- und Abstiegsrunden ein Update, dies teilte Gießens Kreisfußballwart Henry Mohr mit.

Nach Ende der jeweiligen Einfachrunden sollen die verschiedenen Playoff-Runden am 22. März 2022 beginnen, Ende der Saison soll der 29. Mai sein. »Aufgrund des alternativen Spielmodells sind auf Kreisebene keine Wochenspieltage vorgesehen. Auch die Feiertage sind frei. Diese Tage dienen als Puffer für eventuelle coronabedingte Ausfälle. Auf Kreisebene gibt es in jeder Liga einen Aufsteiger und eine festgelegte Anzahl von Absteigern«, macht Mohr noch einmal deutlich.

Ist allerdings absehbar, dass nach der Qualifikationsrunde keine Meisterrunde oder Abstiegsrunde mit der definierten Anzahl an Teams gespielt werden kann, kann die Meisterrunde auf bis zu zwei Teams beschränkt und die Abstiegsrunde ebenfalls (je nach Anzahl der Absteiger) auf zwei bis vier Teams verringert werden. Kann eine begonnene Meisterschafts- oder Abstiegsrunde nicht bis zum Ende ausgetragen werden, werden Auf- und Absteiger durch Quotientenwertung ermittelt. Dabei werden alle ausgetragenen Spiele berücksichtigt, auch die der Qualifikationsrunde.

Im Anschluss an die Einfachrunde wird die Aufstiegsrunde mit sechs Mannschaften in Hin- und Rückspiel ausgetragen. Hier erfolgt keine Übernahme der Ergebnisse aus der Qualifikationsrunde. Die Abstiegsrunde wird in einer Einfachrunde mit den dafür qualifizierten Mannschaften gespielt. Nur die Spielergebnisse gegen die Mannschaften aus der Qualifikationsrunde, die ebenfalls in der Abstiegsrunde sind, werden dabei übernommen.

Verzichtet der Meister einer Gruppe oder Klasse auf die Aufstiegsmöglichkeit in die nächsthöhere Spielklasse, kann das Aufstiegsrecht bis zum vierten Tabellenplatz weitergegeben werden.

Auch interessant

Kommentare