Platzverweis schockt FSG

  • vonRedaktion
    schließen

(rsc). Die fünfte Niederlage in der Fußball-Gruppenliga kassierte die FSG Wettenberg am Sonntag mit dem 2:5 gegen den FSV Schröck. "Wir hätten aufgrund unseres kämpferischen Einsatzes mal wieder was verdient gehabt", so Pressesprecher Christian Wagner. Die Hausherren lieferten auch eine gute erste Hälfte ab und dachten bis kurz vor Seitenwechsel beim Stande von 2:3, dass an diesem Tag etwas zu holen ist.

Doch dann kam diese ominöse 45. Minute, als Moritz Petzold für ein Foulspiel die Gelbe Karte erhielt. Anscheinend war er damit nicht einverstanden und ließ dies den Unparteiischen wissen. Der zückte daraufhin die Rote Karte - und das war spielentscheidend. Letztlich kassierte die FSG in Halbzeit zwei weitere Gegentreffer zum 2:5. An diesem Spieltag hieß nicht nur der Gegner FSV Schröck, sondern dessen Spieler Serkan Erdem. Der Wirbelwind, der von der FSG in keiner Phase ausgeschaltet werden konnte, erzielte alle fünf FSV-Treffer.

Erdem eröffnete seinen Torreigen in der zehnten Minute. Vier Minuten danach konnte Petzold für die Gastgeber ausgleichen (14.). In der 20. Minute gingen die Wettenberger durch Leon Figgemeier mit 2:1 in Führung. Fünf Minuten später gleich Erdem zum 2:2 aus und verwandelte in der 33. Minute einen Foulelfmeter zur 3:2-Gästeführung. Nach dem Platzverweis von Petzold ging es in die Kabinen. Mit einem Doppelschlag von Erdem fiel dann eine Viertelstunde vor Spielende die Entscheidung. Zweimal hatte der Torschütze von der 76. bis 78. Minute zugeschlagen.

FSG Wettenberg: Bilenkyy; Walpert, Mattig, Hamidovic (ab 77. Graulich), Petzold, Figgemeier (ab 66. Wagenbach), Valentin, Henrich, Heimer (ab 56. Panz), Ülgüt, Stephan.

FSV Schröck: Mankel; Sakarya, Berthold (ab 58. Zucca), Köhler, Erdem, Schäfer (ab 76. Hendrich), Blümke; Xenokalakis, Peter, Willershausen, Yildiran.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Hecklinger (Gladenbach). - Zuschauer: 150. - Torfolge: 0:1 (10). Serkan Erdem, 1:1 (14.) Petzold, 2:1 (20.) Figgemeier, 2:2 (25.) Erdem, 2:3 (33.) Erdem (Foulelfmeter), 2:4 (76.) Erdem, 2:5 (78.) Erdem - Rote Karte: Petzold (45.+2).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare