Planungen vage möglich

  • VonDaniela Boppert
    schließen

(dbp). Der Jugendvorstand des Schützenbezirks Vogelsberg hatte Trainer und Betreuer aus den Vereinen zu einem virtuellen Online-Austausch eingeladen. Aus den Informationen des Deutschen und Hessischen Schützenbundes ist zu entnehmen, dass diese weitere Aktionen wie Web-Seminare und Web-Trainingsangebote sowie digitale Info-Veranstaltungen erarbeiten.

So gibt es unter anderem einen »Vier-Stufen-Plan« zum Wiedereinstieg in den Jugendsport.

Zum Bedauern aller wurden die Hessenmeisterschaften in Frankfurt abgesagt. Die Bezirksmeisterschaften sollen jedoch für die Qualifikation zur DM dienen. Diese sollen nach Möglichkeit bis Ende Juni durchgeführt werden. Wie eine Bezirksmeisterschaft aus-sehen kann, ist noch unklar.

Der Schützenbezirk Vogelsberg verzeichnet aktuell einen Mitgliederrückgang im Jugendbereich von nur sieben Jugendlichen gegenüber dem vergangenen Jahr. Der Hessische Schützenverband musste hingegen einen Mitgliederrückgang von 744 Jugend- lichen verzeichnen. Die geplanten Jugendwettkämpe und auch die Jugend Trophy des Hessischen Schützenverbandes werden vorerst bestehen bleiben. Auch die ausgeschriebenen Seminare und Ausbildungen im Landesleistungszentrum in Frankfurt werden so umgestellt, dass sie stattfinden können.

Es gibt Aussichten auf eine Sommerrunde, damit verbunden soll auch eine Wettkamprunde für Jugendliche angeboten werden. Ein Jahrgangsschießen auf Distanz wäre ebenfalls möglich, wenn es die Corona-Bestimmungen zulassen würden. Meldeschluss ist der 20. März. Die Winterrunde soll geplant werden.

Der Bezirksschützentag fällt aus, dafür gibt es am 12. März ab 19.30 Uhr ein Informationstreffen online. Da 2021 die Neuwahlen anstehen und diese nicht online durchgeführt werden sollen, bleibt der Vorstand bestehen, bis eine Präsenzveranstaltung möglich ist. Unter anderem wird der Bezirksjugendleiter Tim Müller sein Amt abgeben. Ein Nachfolger wird demnach gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare