Handball

Petersson zurück

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Die Rückkehr des isländischen Handball-Nationalspielers Alexander Petersson zur SG Flensburg/Handewitt steht fest. Nach Angaben des Bundesliga-Tabellenführers erhält der 40-Jährige einen Vertrag bis zum Saisonende. Er kommt vom Liga-Rivalen Rhein-Neckar Löwen. Die Flensburger reagieren mit der Verpflichtung auf den langwierigen Ausfall von Rückraumspieler Franz Semper. Zuerst hatte das »Flensburger Tageblatt« über den anstehenden Wechsel berichtet.

»Es ist die wohl schwerste Entscheidung meiner Karriere gewesen, die Rhein-Neckar Löwen in dieser Situation vorzeitig und kurzfristig zu verlassen«, wurde Petersson in der Mitteilung der SG zitiert. »Die Anfrage aus Flensburg kam für mich überraschend und ist gleichzeitig eine große Ehre.« Derzeit ist Petersson mit der isländischen Nationalmannschaft bei der WM in Ägypten.

Der 23 Jahre alte deutsche Nationalspieler Semper hatte Anfang Dezember im Champions-League-Spiel gegen Pick Szeged einen Kreuzbandriss und einen Meniskusschaden im linken Knie erlitten und wird noch mehrere Monate fehlen. Petersson spielt ebenso wie Semper im rechten Rückraum und soll Magnus Rød entlasten.

Der Linkshänder hatte bereits von 2007 bis 2010 für die Norddeutschen gespielt. Nach einer Zwischenstation bei den Füchsen Berlin ist er seit 2012 in Mannheim. Dort hat Petersson mit Albin Lagergren und Niclas Kirkelökke zwei Konkurrenten auf seiner Position. Peterssons Vertrag bei den Löwen lief noch bis zum Sommer und wurde nun aufgelöst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare