Personalsituation hat sich entschärft

(grm). Fußball-Regionalligist Eintracht Stadtallendorf empfängt heute um 14 Uhr Astoria Walldorf. Nachdem das für Dienstag angesetzte Auswärtsspiel bei der SV Elversberg aufgrund von erweiterten Quarantänemaßnahmen abgesagt werden musste, hat sich die Personalsituation bei der Eintracht wieder etwas entspannt: »Alle Spieler sind mittlerweile aus der Quarantäne draußen.

Wir werden dennoch nicht das Risiko eingehen, einen Spieler, der nicht vollständig fit sein sollte, einzusetzen«, erklärte Eintracht-Teammanager Norbert Schlick vor dem Heimspiel.

Es gilt somit als wahrscheinlich, dass einige Personalentscheidungen erst kurzfristig gefällt werden. Sicher nicht dabei sind allerdings Muhamet Arifi (zehnte Gelbe Karte) und Leon Lindenthal (Muskelverletzung im Oberschenkel), hinzukommen die Langzeitverletzten Kevin Vidakovics, Matthias Pape und Perry Ofori.

Da allerdings Kristian Gaudermann und Christopher Schadeberg bereits seit Mitte der Woche wieder trainieren, kann man davon ausgehen, dass zumindest einer der beiden in der Abwehr beginnen dürfte.

Mirco Geisler hatte aufgrund einer Rot-Sperre zuletzt drei Begegnungen gefehlt, könnte jedoch auf der rechten Seite starten.

Die Gäste aus Walldorf rangieren derzeit mit 28 Punkten auf Rang 18. Am vergangenen Spieltag konnte man Schott Mainz mit 3:1 bezwingen, verlor jedoch zuvor gleich viermal in Serie.

Die Eintracht bietet einen kostenpflichtigen Livestream der Partie an, den Zugang gibt es auf der Facebook-Seite des Vereins.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare