Ostschule Hessens Nummer eins

(pm) Die Gesamtschule Gießen Ost hat in Marburg unangefochten den Basketball-Landesentscheid des Wettbewerbs "Jugend trainiet für Olympia" in der Wettkampfklasse IV gewonnen. Nachdem die Ostschüler im letzten Jahr die Halle im Landesentscheid als Basketballvizemeister verließen, war das Ziel in diesem Jahr klar definiert: als erstes GGO-Team in der jüngsten Altersklasse den Landestitel zu holen.

(pm) Die Gesamtschule Gießen Ost hat in Marburg unangefochten den Basketball-Landesentscheid des Wettbewerbs "Jugend trainiet für Olympia" in der Wettkampfklasse IV gewonnen. Nachdem die Ostschüler im letzten Jahr die Halle im Landesentscheid als Basketballvizemeister verließen, war das Ziel in diesem Jahr klar definiert: als erstes GGO-Team in der jüngsten Altersklasse den Landestitel zu holen. In der Vorrunde traf man zunächst auf Marburg und unterstrich mit einem 81:9-Sieg diese Ambitionen. Als zweiter Gegner wurde Kronberg 42:20 geschlagen. Im Halbfinale traf die GGO-Mannschaft auf Wiesbaden, zeigte die bis dahin beste Turnierleistung und zog mit einen klaren 57:22 ins Finale ein. Hier waren die Kronberger die erneuten Gegner. Im Endspiel liefen die Ostschüler dann zur Höchstform auf und spielten ihre köperliche und spielerische Überlegenheit aus. Mit einem 64:19-Sieg wurde die Hesenmeisterschaft geholt. Die spielerische Überlegenheit dieser GGO-Mannschaft lässt Spieler und Trainer für die Zukunft auf weitere Erfolge hoffen. Mit dem dritten Landestitel in den letzten vier Jahren bei den Jungen ist die Gesamtschule Gießen-Ost zudem im Schulbasketball in der hessischen Spitze angekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare