1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ordentlich mitgehalten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(lcs). Es war lange Zeit eine harte Nuss, die der TSV Griedel beim 28:24 (13:12) Auswärtssieg bei der HSG Hungen/Lich in der Handball-Landesliga zu bohren hatte. Für Hungen/Lich-Trainer Carsten Schäfer stand nach der Partie nur eines im Fokus: »Keiner ist verletzt, wir haben ein ordentliches Spiel gemacht und für unsere Rückkehrer war es gut wieder auf dem Parkett zu stehen«.

Beide Teams erwischten einen ordentlichen Start, wodurch man sich nach knapp zwölf Minuten auf Augenhöhe mit 4:4 begegnete. Einen 5:0-Lauf der Gäste aus Griedel beeindruckte die HSG kaum. Torhüter Backhaus hielt sie mit starken Paraden im Spiel, sodass es mit einer knappen 13:12-Führung für Griedel in die Pause ging.

Zweiter Durchgang, gleiches Prinzip - beide Teams starteten ausgeglichen, so stand es nach 37 Minuten 17:17. Dennoch konnte sich der TSV erneut leicht absetzen, so ging es mit 23:19 für den Gast in die Schlussviertelstunde. Griedel konnte die Führung verwalten und schließlich mit 28:24 nach Hause fahren.

HSG Hungen/Lich: Böhm, Schmied, Bär, Diehl, Gore, Krieg, Oppermann, Stanga, Hahn, Kreß, Kresse, Balkhaus.

TSV Griedel: Siek, Vogel, Kuhl, Grieb, Kipp, Köhler, Marx, Krüger, Jantos, Rejab, Grassl, Krüger, Brunz, Heller.

Steno: SR: Fikus/Schmidt - Strafen: 4:8. - Siebenmeter:3/3:2/5.

Auch interessant

Kommentare